Beiträge

Ein Rezept, 5 Zutaten. Wenn es einmal schnell gehen muss, ist das hier genau das Richtige für Meerrettich-Liebhaber. Und was passt mitunter am besten zu Meerrettich? Richtig, frischer leckerer Räucherlachs. Dazu ein bisschen Dill und Frischkäse in einem knusprigen Bagel und schon ist das Essen fertig.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für deinen eigenen Lachs-Dill-Bagel mit Meerrettich benötigst du:

  • 2 TL Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1/2 Bund Dill
  • 150 g Räucherlachs
  • 4 Bagel
  • Salz
  • Pfeffer

Und so einfach geht es:

  1. Bagel in 2 Hälften schneiden und knusprig toasten.
  2. Frischkäse, Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig, Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Die untere Bagelhälfte mit dem Meerrettich-Frischkäse-Gemisch bestreichen. Erst mit Lachs belegen und anschließend mit Dill garnieren.
  4. Bageldeckel darauf und servieren.

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeig uns deine Meerrettich-Bagel Variante gerne über Facebook oder Instagram. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Lässt sich super leicht verputzen und liegt auch an heißen Tagen nicht schwer im Magen. Unsere knackige Schärfe-Erfrischung für den Sommer.

Rezepte

Meerrettich-Thunfisch-Pizza


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

Über 1 Stunde
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

4 Portionen

ZUTATEN

Pizza Teig:

  • 500 g Mehl (plus etwas Mehl zum Ausrollen)
  • 2 TL Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 20 ml Olivenöl

Meerrettichcreme:

  • 4 EL Schamel Bayerischer Meerrettich SCHARFWÜRZIG
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 50 ml Apfelsaft
  • 200 g Schmand
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker

Wurzelgemüse:

  • 2 mittelgroße Karotten
  • ½ Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • ½ TL Salz

zum Belegen:

  • 500 g Sashimi-Thunfisch

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Pizzateig:

Mehl und Salz in eine Schüssel wiegen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und langsam dazugeben. Öl hinzufügen. Den Teig am besten 10 Minuten in einer Knetmaschine kneten – es geht natürlich auch mit der Hand. Der Teig muss so lange geknetet werden, bis er homogen ist. Anschließend 30 Minuten ruhen lassen.

Meerrettichcreme:

alle Zutaten bis auf das Öl in ein hohes Gefäß einwiegen. Das Ganze mit einem Stabmixer verquirlen und langsam das Öl dazugeben.

Wurzelgemüse:

das Wurzelgemüse in feine Streifen schneiden – den Lauch separat aufbewahren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Karotten und Sellerie darin anschwitzen, Salz dazu geben, schwenken und dann den Lauch mit in die Pfanne geben. Das Gemüse kräftig miteinander vermengen und kurz andünsten lassen.

Den Pizzateig ausrollen, mit der Meerrettichcreme bestreichen, das Gemüse darauf verteilen und bei 220°C ca. 10–12 Minuten backen.

Thunfisch in so feine Scheiben wie möglich schneiden und direkt auf die gebackene Pizza legen.

Meerrettich-Brot


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

6 Portionen

ZUTATEN

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Mehl, Salz und Meerrettich in einer Schüssel vermischen
Milch und Wasser vermischen und leicht erwärmen
Hefe hinzugeben und alles zusammen zu einen Teig verrühren
45 Minuten gehen lassen
Ofen auf 175 Grad vorheizen
Teig durchkneten und in zwei Teile halbieren und jeweils zu einer Rolle formen und ineinander verdrehen.
20 Minuten gehen lassen
Im Anschluß ca. 35 Minuten im Ofen backen bis es goldgelb ist

Meerrettich-Quitten-Chutney


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

45 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

4 Gläser

ZUTATEN

  • 1 kg Quitten
  • 300 ml Weißwein, trocken
    ½ l Apfelsaft
    180 g Zucker
    30 g Schamel Meerrettich Schwarfwürzig
    1 Chilischote, entkernt
    Saft einer Zitrone
    1 EL Balsamico
    Salz, Pfeffer

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Die Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben und waschen, sowie mit einem scharfen Messer schälen, vierteln, entkernen und in gleichmäßige Spalten schneiden.

Apfelsaft und Weißwein in einem Topf aufkochen. Währenddessen in einem weiteren Topf Zucker karamellisieren und ihn dann mit dem Apfelsaft-Weißwein-Gemisch aufgießen, die Quitten hinzufügen und weich garen lassen.

Im Anschluß die Hälfte der Quitten herausnehmen und grob hacken. Den übrigen Teil im Topf pürieren.

Schamel Meerrettich Scharfwürzig, die Chilischote und die grob gehackten Quitten nach und nach unterheben und aufkochen lassen. Anschließend von der Herdplatte nehmen.

Mit Zitronensaft, Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfelmus-Schicht-Dessert


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

schwer
Menge

Reicht für

4 Personen

ZUTATEN

  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 40 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 EL Meerrettich aus dem Glas
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Vanillestange
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Glas Apfelmus

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Für die Apfel-Meerrettichcreme Gelatine einweichen, Milch, Sahne, halbe Vanillestange und Vanillezucker miteinander aufkochen. Zucker und Eigelb auf einem Wasserbad aufschlagen, beides auf dem Wasserbad mischen und zur Rose abziehen. Gelatine zufügen, abpassieren und abkühlen lassen. 4 EL Apfelmus mit Meerrettich und Vanillecreme vermengen und eine Prise Zimt zugeben.

Danach schichtweise das Apfelmus aus dem Glas und die Apfel-Meerrettichcreme in Dessertschale geben und bis zum Verzehr gut kühlen.

Apfel-Meerrettich-Sorbet


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

45 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

4 Personen

ZUTATEN

  • 2 Granny Smith-Äpfel
  • 2 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 100 g Zucker
  • 30 ml Wasser
  • 50 ml Apfelsaft
  • 4 cl Calvados
  • 1 Bio-Limette
  • 1 Prise Zimt

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft benetzen und möglichst großflächig (auf einen Teller oder ein Brett etc.) in das Gefrierfach/-Truhe legen. Den Zucker, Wasser, etwas Zitronensaft und Apfelsaft kochen, bis der Zucker klar gelöst ist. Den Zuckersirup kalt stellen.

Wenn die Apfelscheiben gefroren sind, diese in eine Schüssel geben. Dazu kommt dann der Zuckersirup, Meerrettich, Zimt und Calvados. Die Masse mit dem Pürierstab zerkleinern, aber nicht zu cremig rühren – kleine Apfelstücke sind erwünscht. Die Apfel- Meerrettich-Masse in der Eismaschine 20–30 Minuten cremig gefrieren.

Gazpacho


mit Meerrettich


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

4 Personen

ZUTATEN

  • ½ kg Kirschtomaten
  • ½ Salatgurke
  • 2 Paprikaschoten (grün/rot) (geschält und entkernt)
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 170 ml kalte Gemüsebrühe
  • 50 ml Öl (Olivenöl)
  • 40 ml weißer Balsamico
  • 3 TL Meerrettich aus dem Glas
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleine Chilischote (ohne Kerne)
  • Zucker

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Die Tomaten, Gurke und Paprika in feine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Tomatenpüree mit Gemüsebrühe, Essig, Öl, Knoblauch, Chili und Meerrettich vermischen und über das Gemüse geben.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und richtig kalt (auf Eis) servieren. Dazu geröstetes Bauernbrot, mit Knoblauch abgerieben, leicht gesalzen und mit Olivenöl beträufelt, servieren. Schmeckt einfach super an heißen Sommertagen!

Fränkischer Tafelspitz


auf Meerrettich-Sauce


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

Über 1 Stunde
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

4 Personen

ZUTATEN

  • 1 kg Rindfleisch
  • 1 Bund Suppengrün
  • Liebstöckel
  • Petersilie
  • Essig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Wacholderbeere
  • 5 Pfefferkörner
  • Mehl
  • Butter
  • 100 ml heiße Milch
  • 200 g Schamel Meerrettich Scharfwürzig
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Apfel
  • Zitronensaft

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Das Fleisch zusammen mit dem Suppengrün, den anderen Gewürzen, Salz und Essig in kochendes Wasser geben und köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Das Wurzelwerk aus dem Sud nehmen und in kleine Stücke schneiden, das Fleisch in Scheiben schneiden.

Den Apfel reiben, mit Zitronensaft beträufeln, damit der Apfel nicht braun wird.

Mehl in Butter anschwitzen, unter ständigem Rühren nach und nach mit heißer Milch und einem Teil der Fleischbrühe aufkochen. Meerrettich und den geriebenen Apfel mischen, mit Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Servieren Sie das Rindfleisch mit der Meerrettich-Sauce und Kartoffelklößen.

Rindersteak


mit feiner Meerrettich-Creme


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

4 Personen

ZUTATEN

  • ½ Stiel Zitronengras
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • ½ EL Sesamöl
  • 3 EL Öl
  • 1 EL rote Currypaste
  • 4 Rindersteaks à 300 g
  • 2 EL Sesam
  • 250 g Schmand
  • 70 g Mayonnaise
  • Salz
  • 2-3 EL Schamel Meerrettich Scharfwürzig
  • 1 Bund Schnittlauch

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Zitronengras, Knoblauch, Basilikum, Sesamöl, Öl und Currypaste grob zerkleinern. Steaks damit einreiben, über Nacht im Kühlschrank marinieren. Sesam in einer trockenen Pfanne anrösten. Schmand, Mayonnaise, etwas Salz und Meerrettich glatt rühren.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Mit dem Sesam kurz unter die Creme mischen.

Steaks 4 Min. je Seite grillen, dann würzen. Vor dem Aufschneiden 4 Min. ruhen lassen. Mit der Meerrettich-Creme servieren.