Unternehmen

Scharfe Wochen

,
Nein, es ist nicht nur eine Stadt. Es ist ein ganzer Landkreis, vermutlich ein ganzer Bezirk, womöglich sogar ein ganzer Freistaat, der im Oktober eines vielleicht noch ein wenig häufiger tut als sonst: Meerrettich verspeisen. Die Ernte der…

Unser Senf: Weltneuheit auf der Anuga

Für die Geschmacksknospen der Besucher ist es jedes Mal ein Fest. Und auch für Aussteller ist die Anuga ein Ausnahmeerlebnis. Die Fachmesse der Ernährungswirtschaft gibt weltweit die Trends in Sachen Genuss vor. Eigentlich klar, dass Schamel…

Krenmarkt 2015

Es hat schon etwas Märchenhaftes, was sich da alljährlich im September vor den malerischen Fachwerkfassaden der Baiersdorfer Innenstadt abspielt. Eine ganze Stadt trägt plötzlich Tracht, so manche besonders zünftig daherkommende Dame einen…

Schamel Meerrettich und Muskelkater

Aller guten Dinge sind drei: Ein bisschen Schwimmen, ’ne Runde Radeln und zum Schluss ein wenig Laufen. Wer, im Gegensatz zu mir, einmal einen Triathlon bestritten hat, weiß, dass dieser Bewegungs-Dreiklang mitnichten ein Spaziergang ist.…

Bestzeiten beim B2RUN

Teambuilding ist wichtig. Zumindest für uns. In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, gemeinsam am B2RUN-Firmenlauf in Nürnberg teilzunehmen – und haben dafür ein zielstrebiges Team zusammengetrommelt. 6,4 Kilometer, 17.500…

Kreativ und KREN-AKTIV?

,
Wir wollen es mal wieder wissen: Was kann Kren? Wie vielseitig ist die scharfe Wurzel und was lässt sich Genussvolles aus ihr zaubern? Gemeinsam mit dem Landesverband der Köche Bayern startet Schamel Meerrettich-Feinkost deshalb einen neuen…

Eine Stadt sucht ihre Meerrettichkönigin

So schnell kann es gehen: Über Nacht wurde Isabella Miller im September 2013 zur Königin des Kren. Zwei Jahre regierte sie als Isabella I. mit fähiger und gütiger Hand über den Meerrettich. Nun sucht Baiersdorf eine Nachfolgerin. Thron-Anwärterinnen…

Fränkische Frauenpower

,
„Früher ham‘ wir den Kren noch von Tür zu Tür getragen und verkauft“, murmelt eine ältere Dame im Vorbeigehen. Ich stehe vor einem Regal im Supermarkts meines Vertrauens und halte mich leicht konsterniert an einem Glas Schamel…