Unternehmen

Tischdeko im Spätsommer

Bei um die 30°C und damit feinstem Freibadwetter ist es dieser Tage kaum vorstellbar. Doch erfahrungsgemäß beschert uns der September die letzten richtig warmen Tage des Jahres. Im Umkehrschluss heißt das: Der Sommer packt bald Handtücher…

Kren und Feen: Kinderferienprogramm mit Schamel Meerrettich

,
Warum nennt man Baiersdorf auch die "Meerrettichstadt"? Wie schmeckt Meerrettich, woher kommt er eigentlich und woher sein Name? Und: Wie schafft es die scharfe Wurzel überhaupt ins Glas? Gemeinsam mit neun Kindern aus Baiersdorf machten wir…

Kren vegan: Nudeln mit Meerrettich-Petersilienpesto

,
Nur noch Rohkost essen? Nur noch Obst, das freiwillig von Bäumen fällt? Oder nur noch Lebensmittel zu sich nehmen, die andere bereits weggeworfen haben? In den letzten Jahren sind viele neue Ernährungstrends entstanden, die immer mehr Anhänger…

1. Baiersdorfer Krenlauf

,
Eine ganze Stadt ist auf den Beinen: Beim Baiersdorfer Krenlauf gab es am 24. April persönliche Bestzeiten, zahlreiche überwundene innere Schweinehunde und großartige Teamerfolge zu beobachten. Das beeindruckte sogar den Wettergott, der sich…

Hinter den Kulissen: Schamel TV-Spot

,
"Und Action!" – so ähnlich tönte es vergangene Woche in einem Küchenstudio in der Nähe von Bamberg. Zusammen mit TV Oberfranken drehten wir dort den ersten TV-Spot in unserer Firmengeschichte ab. Für uns eine komplett neue, dafür aber…

3-Gänge-Meerrettich-Menü

,
Studenten können nicht kochen, ernähren sich nur von Pizza und Nudeln, und beim Döner um die Ecke sind sie längst Stammkunden. Ein Fünkchen Wahrheit könnte da vielleicht sogar dran sein, denke ich. Doch als ich unsere Praktikantinnen Cosima…

Kren-Gaudi

Ruft der Berg, geht es hoch hinaus im Gänsemarsch. Durch verschneite Wälder, vorbei an sanften Hügeln. Das Tal im Rücken, vor uns schroffe Gipfel. Auch im Winter gibt es kaum etwas Schöneres als ein verschneites Hüttenwochenende mit Freunden.…

Rudi Rüssels Speiseplan

Ich mag Fleisch. Beim Anblick eines Grills ohne Steak werde ich traurig. Aber ich übertreibe es nicht mit dem Fleischkonsum. Und schließe meinem Geldbeutel zuliebe keinen falschen Kompromiss. Qualität muss sein. Auch wenn sie Geld kostet.…