Beiträge

Forelle mit Meerrettich schmeckt einfach immer! In Kombination mit Feldsalat und Radieschen ist das Gericht noch dazu reich an Vitaminen. Wie esst ihr euren Fisch am liebsten?

 

 

Zubereitungszeit: 20 min

Schwierigkeit: einfach

Für 2 Personen

 

Für dein eigenes Forellenfilet mit Feldsalat und Meerrettich-Creme benötigst du:

  • 200g Forellen-Filets geräuchert
  • 100g Feldsalat
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 TL Sahne Meerrettich mild
  • 100g Schmand
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Dill

 

Und so einfach geht es: 

  1.  Forellenfilet mit Pfeffer und Salz würzen.
  2. In einer Pfanne scharf anbraten.
  3. Feldsalat putzen und waschen.
  4. Öl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce verrühren.
  5. Für die Meerrettich-Creme Meerrettich mit Schmand, Salz, Pfeffer und Dill vermischen.
  6. Forellenfilet auf dem Salat anrichten und Meerrettichcreme dazu servieren.

 

#SCHAMELSCHARFEN APPETIT!

Mit diesem veganen Burger wird jeder Kochabend zum Hit! Verfeinert mit Meerrettich und frischer Avocado stellt unser Quinoa-Burger andere Gerichte schnell in den Schatten. Greift jetzt zum Pfannenwender und genießt euren #schamelscharfen Burger.

 

 

Zubereitungszeit: 45 min

Schwierigkeit: schwierig

Für 2 Personen

 

Für deinen eigenen Quinoa-Burger mit Avocado und Meerrettich-Creme benötigst du:

  • 2 Burger-Brötchen
  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eisbergsalat
  • 50g Quinoa
  • 10g Kartoffelstärke
  • 25g Dinkel-Paniermehl
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL grober Senf
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 4 EL Meerrettich Rachenputzer

 

Und so einfach geht es: 

  1. Quinoa in Gemüsebrühe zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze ca. 15 Min. köcheln und anschließend 15 Min. ausquellen lassen.
  2. Paniermehl, Kartoffelstärke, Senf, Sojasoße, Tomatenmark und Cayennepfeffer verrühren.
  3. Quinoa dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu 2 Patties formen.
  4. Erdnussöl in der Pfanne erhitzen und Patties 2-3 Min. goldbraun braten. 
  5. Avocado, Tomaten und Zwiebeln in Scheiben schneiden.
  6. Burger-Brötchen halbieren und in der Pfanne kurz anrösten.
  7. Burger-Brötchen mit Schamel Meerrettich Rachenputzer bestreichen.
  8. Pattie auf Brötchen geben und mit Avocado, Tomaten, Salat und Zwiebel belegen.

 

#SCHAMELSCHARFEN APPETIT!

Rezepte

Forellenfilet mit Feldsalat und Meerrettich-Creme


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

2 Portionen

ZUTATEN

  • 200g Forellen-Filets geräuchert
  • 100g Feldsalat
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 TL Sahne Meerrettich mild
  • 100g Schmand
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Dill

ZUBEREITUNG

  1.  Forellenfilet mit Pfeffer und Salz würzen.
  2. In einer Pfanne scharf anbraten.
  3. Feldsalat putzen und waschen.
  4. Öl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce verrühren.
  5. Für die Meerrettich-Creme Meerrettich mit Schmand, Salz, Pfeffer und Dill vermischen.
  6. Forellenfilet auf dem Salat anrichten und Meerrettichcreme dazu servieren.

Meerrettich-Omelette mit Tomaten


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

15 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

2 Portionen

ZUTATEN

  • 5 Eier
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 50g Cherrytomaten
  • 20g gehobelter Parmesan
  • Meerrettich Raspelstix
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie zur Dekoration

ZUBEREITUNG

  1.  Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden.
  2. Tomaten waschen und schneiden.
  3. Backofen auf 150° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Eier aufschlagen und mit einem Schneebesen verrühren.
  5. Eimasse mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.
  6. Tomaten und Eimasse in Pfanne geben.
  7. Kurz auf niedriger Temperatur anbraten, bis das Omelette stockt.
  8. Omelette für ca. 10 Minuten im Ofen backen.
  9. Omelette mit Schamel Meerrettich verfeinern.

Gebeizter Rote-Bete-Lachs mit Gin-Meerrettich-Sauce


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

45 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

6 Portionen

ZUTATEN

  • 80g Bayerischer Meerrettich Alpensahne
  • 500g Lachsfilets (frisch, mit Haut)
  • 2 EL Meersalz (grob)
  • 2 EL Zucker
  • 250g Rote Bete
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Dill
  • 3 EL Gin
  • Pfeffer (schwarz; frisch gemahlen)
  • 200g Pumpernickel

ZUBEREITUNG

  1. Fischfilets abspülen, gut trocken tupfen und mit Salz und Zucker einreiben.
  2. Rote Bete schälen, abspülen und grob raspeln. Minze und Dill fein hacken. Rote Bete, Minze, Dill und Gin mischen.
  3. Rote-Bete-Mischung auf den Filets verteilen, fest andrücken und mit schwarzem Pfeffer bestreuen. In Frischhaltefolie wickeln, gut abdecken und kalt stellen.
  4. Die Fischfilets je nach gewünschter Intensität 12-36 Stunden lang beizen. Dabei etwa alle 12 Stunden umdrehen.
  5. Die Fischfilets auswickeln und die Beize mit einem Messerrücken abstreifen.
  6. Fisch kurz kalt abspülen und gut trocken tupfen, von der Haut lösen und in Scheiben schneiden.
  7. Die Fischscheiben zusammen mit Pumpernickel, Rote Bete und Meerrettich servieren.

Meerrettich-Bagel mit Lachs und Avocado


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

15 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

2 Portionen

ZUTATEN

  • 2 Bagel
  • 4 Scheiben Räucherlachs
  • 1 Avocado
  • 2 EL Bayerischer Meerrettich Alpensahne
  • 2 Tomaten
  • Salz und Pfeffer 
  • Rucola zur Dekoration

ZUBEREITUNG

  1. Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch aus der Schale entnehmen.
  2. Avocado und Tomaten in Scheiben schneiden.
  3. Bagels aufschneiden und kurz im Toaster rösten.
  4. Bagel mit Meerrettich bestreichen und mit Räucherlachs, Tomate und Avocado belegen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Quinoa-Burger mit Avocado und Meerrettich-Creme


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

45 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

schwer
Menge

Reicht für

2 Portionen

ZUTATEN

  • 2 Burger-Brötchen
  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eisbergsalat
  • 50g Quinoa
  • 10g Kartoffelstärke
  • 25g Dinkel-Paniermehl
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL grober Senf
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 4 EL Meerrettich Rachenputzer

ZUBEREITUNG

  1. Quinoa in Gemüsebrühe zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze ca. 15 Min. köcheln und anschließend 15 Min. ausquellen lassen.
  2. Paniermehl, Kartoffelstärke, Senf, Sojasoße, Tomatenmark und Cayennepfeffer verrühren.
  3. Quinoa dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu 2 Patties formen.
  4. Erdnussöl in der Pfanne erhitzen und Patties 2-3 Min. goldbraun braten.
  5. Avocado, Tomaten und Zwiebeln in Scheiben schneiden.
  6. Burger-Brötchen halbieren und in der Pfanne kurz anrösten.
  7. Burger-Brötchen mit Schamel Meerrettich Rachenputzer bestreichen.
  8. Pattie auf Brötchen geben und mit Avocado, Tomaten, Salat und Zwiebel belegen.