Beiträge

Klein aber OHO – diese Mini-Pizzen haben es in sich! Verfeinert mit unserem scharfwürzigen Meerrettich, werden sie zu etwas ganz Besonderem und schmecken fast so gut, wie beim echten Italiener.

 

Zubereitungszeit: 45 min

Schwierigkeit: mittel

Für 4 Personen

 

Für deine eigenen Mini-Pizzen mit Fenchel, Lachs und Meerrettich benötigst du:

  • 375 g Dinkelmehl (oder auch Weizenmehl)
  •  250 ml Milch
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g Stremellachs (oder auch frischen Lachs)
  • 150 g Fenchel mit Grün
  • 150 g Streukäse (45 % Fett i. Tr.)
  • 1 TL Schamel Bayerischer Meerrettich scharfwürzig
  • 4 EL Schmand
  • 1 Bund Dill
  • Salz, Pfeffer

 

Und so einfach geht es: 

  1. Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze (oder 230°C Umluft) vorheizen.
  2. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.
  3. Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Die Trockenhefe in die erwärmte Milch einrühren und zusammen mit dem Sonnenblumenöl in die zuvor geformte Mulde geben. Die Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes für ca. 5 Minuten verrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (Tipp: Um die Gehzeit zu verkürzen, kann der Teig auch für einige Minuten bei max. 50°C in den Backofen).
  4. Stremellachs in kleine Stücke schneiden. Fenchel waschen, den Strunk entfernen und in feine Streifen hobeln. Den Hefeteig zu vier gleichgroßen Kugeln formen und mit einer Teigrolle zu vier Pizzen formen. Die Pizzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  5. Schmand mit Meerrettich vermengen. Mischung mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf die Pizzen geben. Fenchel gleichmäßig verteilen und alles mit Käse bestreuen. Anschließend den Lachs auf die vier Pizzen legen und nochmals ein wenig Käse darüberstreuen. Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze (oder 190°C Umluft) zurückdrehen und die Pizzen für 10-11 Minuten backen.
  6. Während die Pizzen im Ofen sind, den Dill waschen und fein hacken. Nach Ende der Backzeit, Pizzen mit dem Dill bestreuen und servieren.

 

Egal ob mit frischem- oder mit Stremellachs – die Mini-Pizzen sind fast immer ein voller Erfolg. Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation der leckeren Mini-Pizzen mit Meerrettich. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Der Flammkuchen ist eine Spezialität aus dem Elsass, Lothringen, dem Saarland sowie der benachbarten Pfalz und Baden. Klassischerweise mit Speck, zeigen wir dir eine Variante mit Räucherlachs und Meerrettich. In nur 15 Minute kannst du den knusprigen Flammkuchen ganz einfach und schnell nachmachen. Wir zeigen hier wie es geht! 

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für deinen eigenen Flammkuchen mit Lachs und Meerrettich benötigst du:

Für den Teig:

  • 2 EL Öl
  • 125ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 250g Mehl

Zum Belegen:

  • 125 g Crème Fraiche
  • 200 g Räucherlachs
  • Salz  
  • Pfeffer 
  • Schamel Meerrettich Raspeln
  • Etwas Rucola zum Dekorieren

 

Und so einfach geht es: 

  1. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig vermengen und den Teig kneten. Anschließend dünn ausrollen.
  3. Crème Fraiche mit etwas Salz und Pfeffer würzen und bis an den Rand des Teiges verstreichen.
  4. Im Backofen ca. 15 Minuten auf unterster Schiene knusprig backen. Danach den Räucherlachs auf den noch heißen Flammkuchen legen und mit Rucola und frischen Meerrettich Raspeln garnieren. 

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation vom Flammkuchen mit Lachs und Meerrettich. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Ein Rezept, 5 Zutaten. Wenn es einmal schnell gehen muss, ist das hier genau das Richtige für Meerrettich-Liebhaber. Und was passt mitunter am besten zu Meerrettich? Richtig, frischer leckerer Räucherlachs. Dazu ein bisschen Dill und Frischkäse in einem knusprigen Bagel und schon ist das Essen fertig.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für deinen eigenen Lachs-Dill-Bagel mit Meerrettich benötigst du:

  • 2 TL Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1/2 Bund Dill
  • 150 g Räucherlachs
  • 4 Bagel
  • Salz
  • Pfeffer

Und so einfach geht es:

  1. Bagel in 2 Hälften schneiden und knusprig toasten.
  2. Frischkäse, Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig, Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Die untere Bagelhälfte mit dem Meerrettich-Frischkäse-Gemisch bestreichen. Erst mit Lachs belegen und anschließend mit Dill garnieren.
  4. Bageldeckel darauf und servieren.

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeig uns deine Meerrettich-Bagel Variante gerne über Facebook oder Instagram. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

  1. Irgendwie kennt ihr es wahrscheinlich auch: Bei heißen sommerlichen Temperaturen möchte ich oft lieber nicht auch noch eine warme Mahlzeit zu mir nehmen, aber satt machen soll das Gericht trotzdem. Genau hierfür sind die gefüllten Kartoffeln perfekt. Gehen schnell, schmecken gut und machen definitiv satt!


Zutaten:

  • 2 große Kartoffeln
  • 100 g geräucherten Lachs
  • 4 EL Crème fraîche
  • 4 EL Frischkäse
  • 1 EL BIO Tafel-Meerrettich
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 Zweig Minze
  • 1/2 Limette
  • etwas Kresse zum Dekorieren

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln gründlich waschen und kochen. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und noch im warmen Zustand längs halbieren. Die Kartoffeln komplett auskühlen lassen.
  2. Die Kartoffeln vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen und die Masse aufheben. Dabei einen kleinen Rand stehen lassen, damit die Kartoffeln nicht zusammenfallen.
  3. Crème fraîche, Frischkäse, Meerrettich, Dill, Minze, Saft einer halben Limette und die Kartoffelmasse mit einer Gabel vermengen und dabei die Kartoffeln zerdrücken.
  4. Mit einem Löffel die Kerne der Gurke entfernen. Gurke, Lachs und Schalotte klein schneiden und der Kartoffelmasse zugeben.
  5. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Kartoffelhälften mit der Masse befüllen und – je nach Belieben – mit Kresse anrichten.

Einen guten Appetit und lasst mich gerne per Facebook (Schamel Meerrettich) wissen, wie euch die Kartoffeln geschmeckt haben.

An warmen Tagen esse ich gerne nur ein leichtes, belegtes Brötchen. Mit der Kombination aus Avocado und Lachs schmeckt es sommerlich frisch und der Meerrettich bringt noch einen scharfen Kick mit rein.


Zutaten:

  • Eine Handvoll Blattsalat
  • 4 Radieschen
  • 200g geräucherter Lachs
  • Meerrettich mit Raspeln Raspelstix
  • 1 Avocado
  • 2 Laugenbrötchen

Zubereitung:

  1. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Blattsalat und die Radieschen waschen, abtropfen lassen und anschließend die Radieschen in Scheiben schneiden.
  3. Das Brötchen halbieren und mit dem Blattsalat, den Radieschen und dem Lachs belegen. Auf den Lachs eine Schicht Schamel Meerrettich mit Raspeln Raspelstix streichen und mit den Avocado-Streifen belegen.
  4. Das Ganze wird getoppt mit der zweiten Hälfte des Brötchens.


Tipps & Tricks

Für etwas Abwechslung kann die Sorte des Brötchens variiert werden. Ich kann Vollkorn und Kürbiskern empfehlen, sie sorgen für mehr Crunch und bringen eine weitere Geschmacksnote ein.

Viel Spaß beim Genießen und guten Appetit!

Auch ohne alles sind sie ein perfektes Gespann. Mit Dill, Rucola und Schnittlauch garniert und in einen Bagel gepackt sind sie sogar ein Gedicht. Lachs und Schamel Meerrettich.

Rezepte

Gegrilltes Lachsfilet mit Mais und Meerrettichbutter


Teller mit gegrilltem Lachsfilet und Meerrettichbutter

Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

mittel
Menge

Reicht für

4 Portionen

Zutaten

Lachsfilet:

  • 600 g Lachsfilet
  • 4 Maiskolben

Tomatensalat:

  • 200 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • ½ Staudensellerie
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 3 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer, gemahlen

200 g Mischbrot

Schamel Gravadine Senf-Dill-Sauce

Unsere Produktempfehlung:


Zubereitung

Maiskolben für ca. 15 Minuten in einen Topf mit Salz und Zucker geben und kochen. Lachs in 4 gleiche Teile portionieren und die Haut einschneiden.

Mischbrot würfeln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Pflanzenöl beträufeln und salzen. Im Backofen für 10 Minuten bei 160 °C (Ober- und Unterhitze) backen.

Tomaten, Staudensellerie und Petersilie waschen und trocknen. Petersilie zupfen und grob schneiden. Tomaten und Staudensellerie beliebig schneiden. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Essig, Öl, Salz und Pfeffer mischen.