Beiträge

  1. Irgendwie kennt ihr es wahrscheinlich auch: Bei heißen sommerlichen Temperaturen möchte ich oft lieber nicht auch noch eine warme Mahlzeit zu mir nehmen, aber satt machen soll das Gericht trotzdem. Genau hierfür sind die gefüllten Kartoffeln perfekt. Gehen schnell, schmecken gut und machen definitiv satt!


Zutaten:

  • 2 große Kartoffeln
  • 100 g geräucherten Lachs
  • 4 EL Crème fraîche
  • 4 EL Frischkäse
  • 1 EL BIO Tafel-Meerrettich
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 Zweig Minze
  • 1/2 Limette
  • etwas Kresse zum Dekorieren

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln gründlich waschen und kochen. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und noch im warmen Zustand längs halbieren. Die Kartoffeln komplett auskühlen lassen.
  2. Die Kartoffeln vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen und die Masse aufheben. Dabei einen kleinen Rand stehen lassen, damit die Kartoffeln nicht zusammenfallen.
  3. Crème fraîche, Frischkäse, Meerrettich, Dill, Minze, Saft einer halben Limette und die Kartoffelmasse mit einer Gabel vermengen und dabei die Kartoffeln zerdrücken.
  4. Mit einem Löffel die Kerne der Gurke entfernen. Gurke, Lachs und Schalotte klein schneiden und der Kartoffelmasse zugeben.
  5. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Kartoffelhälften mit der Masse befüllen und – je nach Belieben – mit Kresse anrichten.

Einen guten Appetit und lasst mich gerne per Facebook (Schamel Meerrettich) wissen, wie euch die Kartoffeln geschmeckt haben.

An warmen Tagen esse ich gerne nur ein leichtes, belegtes Brötchen. Mit der Kombination aus Avocado und Lachs schmeckt es sommerlich frisch und der Meerrettich bringt noch einen scharfen Kick mit rein.


Zutaten:

  • Eine Handvoll Blattsalat
  • 4 Radieschen
  • 200g geräucherter Lachs
  • Meerrettich mit Raspeln Raspelstix
  • 1 Avocado
  • 2 Laugenbrötchen

Zubereitung:

  1. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Blattsalat und die Radieschen waschen, abtropfen lassen und anschließend die Radieschen in Scheiben schneiden.
  3. Das Brötchen halbieren und mit dem Blattsalat, den Radieschen und dem Lachs belegen. Auf den Lachs eine Schicht Schamel Meerrettich mit Raspeln Raspelstix streichen und mit den Avocado-Streifen belegen.
  4. Das Ganze wird getoppt mit der zweiten Hälfte des Brötchens.


Tipps & Tricks

Für etwas Abwechslung kann die Sorte des Brötchens variiert werden. Ich kann Vollkorn und Kürbiskern empfehlen, sie sorgen für mehr Crunch und bringen eine weitere Geschmacksnote ein.

Viel Spaß beim Genießen und guten Appetit!

Auch ohne alles sind sie ein perfektes Gespann. Mit Dill, Rucola und Schnittlauch garniert und in einen Bagel gepackt sind sie sogar ein Gedicht. Lachs und Schamel Meerrettich.