Beiträge

Wir haben das perfekte und vor allem gesunde Fingerfood für dich. So hübsch eingerollt und mit einer leckeren und frischen Meerrettich-Creme-Füllung, sind die eingerollten Rohkost Snacks nicht nur ein optisches Highlight, sondern schmecken auch noch wunderbar. Und so kannst du das kreative Gemüse nachmachen.

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten 
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für dein eigenes eingerolltes Gemüse mit Meerrettich-Creme benötigst du:

Meerrettich-Creme:

  • 100 g Schamel Sahne Meerrettich
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz

Gemüse:

  • 2 Zucchini (in Scheiben)
  • 1 Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Gurke

 

Und so einfach geht es: 

Meerrettich-Creme:

  1. Alle Zutaten miteinander vermengen.

Gemüse:

  1. Paprika, Karotte und Gurke in feine Streifen schneiden.
  2. Die Zucchini mit Hilfe eines Gemüseschälers in dünne, lange Streifen schneiden.
  3. Die Meerrettich-Creme auf den Zucchini Scheiben verteilen, jeweils einen Streifen Karotte, Gurke und Paprika drauflegen und alles einrollen. Die Creme sorgt dafür, dass alles zusammenhält.

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigenen Kreationen vom eingerollten Gemüse mit Meerrettich-Creme. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

 

Sommer, Sonne, Pizza. Gerade an heißen Tagen ist unsere Meerrettich-Thunfisch-Pizza der perfekte Begleiter. Ob für mittags oder am Abend. Unsere leckere Pizza mit cremiger Meerrettichcreme, saftigem Thunfisch und buntem Gemüse kann mit jeder italienischen Pizza mithalten und ist einfach selbst gemacht.

 

Zubereitungszeit: über 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für deine eigene Meerrettich-Thunfisch-Pizza benötigst du:

Pizza Teig: 

  • 500 g Mehl (plus etwas Mehl zum Ausrollen)
  • 2 TL Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 20 ml Olivenöl

Meerrettichcreme: 

  • 4 EL Schamel Bayerischer Meerrettich SCHARFWÜRZIG
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 50 ml Apfelsaft
  • 200 g Schmand
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker

Wurzelgemüse: 

  • 2 mittelgroße Karotten
  • ½ Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Pflanzenöl 
  • ½ TL Salz

zum Belegen: 

  • 500 g Sashimi-Thunfisch

 

Und so einfach geht es: 

Pizzateig:

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel wiegen.
  2. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und langsam dazugeben. Öl hinzufügen. 
  3. Den Teig am besten 10 Minuten in einer Knetmaschine kneten – es geht natürlich auch mit der Hand.
  4. Der Teig muss so lange geknetet werden, bis er homogen ist. Anschließend 30 Minuten ruhen lassen.

Meerrettichcreme:

  1. Alle Zutaten bis auf das Öl in ein hohes Gefäß einwiegen.
  2. Das Ganze mit einem Stabmixer verquirlen und langsam das Öl dazugeben. 

Wurzelgemüse: 

  1. Das Wurzelgemüse in feine Streifen schneiden – den Lauch separat aufbewahren. 
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Karotten und Sellerie darin anschwitzen, Salz dazugeben, schwenken und dann den Lauch mit in die Pfanne geben. 
  3. Das Gemüse kräftig miteinander vermengen und kurz andünsten lassen.

 

Den Pizzateig ausrollen, mit der Meerrettichcreme bestreichen, das Gemüse darauf verteilen und bei 220°C ca. 10–12 Minuten backen. 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation der Meerrettich-Thunfisch-Pizza. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.