Beiträge

An warmen Tagen esse ich gerne nur ein leichtes, belegtes Brötchen. Mit der Kombination aus Avocado und Lachs schmeckt es sommerlich frisch und der Meerrettich bringt noch einen scharfen Kick mit rein.


Zutaten:

  • Eine Handvoll Blattsalat
  • 4 Radieschen
  • 200g geräucherter Lachs
  • Meerrettich mit Raspeln Raspelstix
  • 1 Avocado
  • 2 Laugenbrötchen

Zubereitung:

  1. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Blattsalat und die Radieschen waschen, abtropfen lassen und anschließend die Radieschen in Scheiben schneiden.
  3. Das Brötchen halbieren und mit dem Blattsalat, den Radieschen und dem Lachs belegen. Auf den Lachs eine Schicht Schamel Meerrettich mit Raspeln Raspelstix streichen und mit den Avocado-Streifen belegen.
  4. Das Ganze wird getoppt mit der zweiten Hälfte des Brötchens.


Tipps & Tricks

Für etwas Abwechslung kann die Sorte des Brötchens variiert werden. Ich kann Vollkorn und Kürbiskern empfehlen, sie sorgen für mehr Crunch und bringen eine weitere Geschmacksnote ein.

Viel Spaß beim Genießen und guten Appetit!

Rezepte

Pulled-Pork-Burger mit Meerrettich-Radieschen-Chutney


Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

30 Minuten
Schwierigkeit

Schwierigkeit

leicht
Menge

Reicht für

4 Portionen

ZUTATEN

  • 3 TL Schamel Meerrettich-Raspeln
  • 400 g Pulled Pork
  • 4 Burgerbuns
  • 1 Kopf Eisbergsalat
  • 2 große Tomaten
  • 1 Bund Radieschen
  • 6 Essiggurken
  • 4 EL Schmand
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 Prisen Salz

Unsere Produktempfehlung:


ZUBEREITUNG

Radieschen waschen und in kleine Würfel schneiden. Dazu kommen die Meerrettich-Raspeln, Schmand, Salz und Ahornsirup. Alles kräftig miteinander verrühren. Die Tomaten und den Eisbergsalat waschen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und den Salat zupfen. Essiggurken der Länge nach in Scheiben schneiden. Nun kann das Pulled Pork erwärmt werden. Die Burgerbuns halbieren und toasten.

Den Burger nach Belieben belegen.