Beiträge

Ob zu Steak, Fisch oder Grillgemüse – ein leckerer Dip gehört zu einem sommerlichen Grillabend einfach dazu. Für unseren Schamel scharfen Meerrettich-Grill-Dip benötigst du bloß 3 Zutaten. Mit nur wenigen Handgriffen verleiht der cremig-frische Dip dem Grillbuffet den letzten entscheidenden Schliff.

 

Zubereitungszeit: 5 min

Schwierigkeit: leicht

Für 4-6 Personen

 

Für deinen Meerrettich-Dip benötigst du:

  • 200 g Crème fraîche oder saure Sahne
  • 2 EL Schamel Meerrettich (z. B. Raspelstix)
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Ggf. Kräuter (Petersilie, Schnittlauch o. ä.)

 

Und so einfach geht es:

  1. Crème fraîche oder saure Sahne und Meerrettich gut miteinander vermischen.
  2. Mit etwas Salz und Pfeffer und Zucker würzen.
  3. Nach Wahl mit frischen Kräutern aus dem Garten verfeinern. Dip in einer kleinen Schüssel servieren.

 

Unser Meerrettich-Dip passt nicht nur zum Grillen, sondern auch zu diversen Fisch-, Fleisch- oder Gemüsegerichten. Wir wünschen dir viel Spaß beim Dippen! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Mexiko meets Kren! Die knusprigen Tortilla Chips und unser frisch-scharfer Meerrettich Dip passen perfekt zusammen und ergeben den idealen Snack für einen entspannten Abend. Es muss ja nicht immer die klassische Guacamole sein. In nur 5 Minuten und mit 5 Zutaten ist der Dip zum Snack schnell gemacht.

 

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Für 2 Portionen

 

Für deine eigenen Nachos mit Meerrettich-Dip benötigst du:

  • 100 g Schamel Tafel Meerrettich
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • Nachos

 

Und so einfach geht es: 

  1. Den Schamel Tafel Meerrettich, Doppelrahmfrischkäse und Sahnejoghurt vermengen.
  2. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  3. Den Dip in einem kleinen Gefäß zu den Nachos anrichten.

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation der Nachos mit Meerrettich-Dip. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

 

Es muss nicht immer der Kräuterquark zum Rohkost Gemüse sein. Für deinen gesunden Snack geht mehr! Als passende Ergänzung zum Kren ist auch die Rote Beete ein echtes Powerfood. Vollgepackt mit Vitaminen, Eisen und Antioxidantien verleiht sie nicht nur jedem Gericht eine großartige Farbe, sondern stärkt auch unser Immunsystem und ist vor allem für Sportler ein echter Energielieferant. Wir zeigen dir wie einfach der Dip gemacht wird.

 

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht
Für 450 ml

 

Für deine eigene Rohkostplatte mit Rote-Beete-Meerrettich Dip benötigst du:

Für die Rohkostplatte:

  • Gemüse deiner Wahl (Karotten, Paprika, Radieschen, Gurke, Sellerie)

 

Für den Rote Beete-Meerrettich-Dip:

  • 200 g Rote Bete
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Apfel, (säuerlich, z.B. Boskop)
  • 4 Stiele Dill
  • 3 EL Sherry-Essig
  • 1 TL Akazienhonig
  • 3 TL Schamel Meerrettich Alpensahne
  • 3 EL griechischen Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer

 

Und so einfach geht es: 

  1. Das Gemüse deiner Wahl waschen und in schmale Streifen schneiden.
  2. Die Rote Bete in kochendem Salzwasser mit dem Lorbeerblatt ca. 50 Minuten weichkochen, abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend pellen (mit Küchenhandschuhen arbeiten!) und grob schneiden.
  3. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob schneiden.
  4. Den Dill samt Stielen fein schneiden und mit der Roten Bete, den Apfelstücken, Essig, Honig, Joghurt sowie dem Schamel Meerrettich Alpensahne in einen Mixer geben. Alles sehr fein mixen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schale füllen und abgedeckt kaltstellen.

Sobald der Dip abgekühlt ist, kann er zusammen mit der Rohkostplatte angerichtet werden.

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation der Rohkostplatte mit Rote Beete-Meerrettich-Dip. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Würziger Genuss ohne schlechtes Gewissen: Unser Meerrettich-Frischkäse-Dip passt perfekt auf Karotten, Paprika, Gurken und Cracker und natürlich zur nächsten Gartenparty.