Beiträge

Mit unseren Gewürzspendern sparst du nicht nur eine Menge Platz, du bist auch jederzeit top organisiert und hast für jedes Gericht deine Gewürze griffbereit. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und unserer Schritt für Schritt Anleitung, kann sich jeder die Gewürzbar ganz einfach nachbauen. Also Gläser und Nägel bereitlegen und los geht’s!


Für die Gewürzspender brauchst du:

  • 3 oder mehr leere Schamel Gläser
  • Regalbrett
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Gewürze wie Salz, Pfeffer, Paprikapulver, getrocknete Kräuter etc.

 

Zum Anbringen des Regals an die Wand:

  • Dübel
  • Bohrer
  • Winkelhalterungen
  • Akkuschrauber
  • Schrauben
  • evtl. Wasserwaage und Bleistift

Gewürzspender

Und so einfach geht es:

  1. Die Etiketten der leeren Schamel Gläser entfernen.
  2. Die Deckel mit jeweils einer Schraube von innen an das Regalbrett schrauben.
  3. Die Gläser nun mit den jeweiligen Gewürzen füllen und von unten an den Deckel schrauben.

Das Regalbrett kann nun in die Küche gehängt werden und die Gewürze sind jederzeit griffbereit.

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbasteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

 

Selbstgemachte Geschenke sind doch immer noch die schönsten und gerade zu Anlässen wie Muttertag sehr beliebt. Wenn du deiner Mama mal etwas Gutes tun willst, ohne viel Geld oder Zeit zu investieren, dann probier unser selbstgemachtes Zitronenpeeling aus. Wie das funktioniert, erklären wir dir hier:

 

Was du für dein eigenes Zitronenpeeling benötigst:

  • 1 leeres Schamel Meerrettich Glas
  • ½ Bio Zitrone
  • 120 g Totes Meer Salz
  • 30 g Olivenöl

Und so einfach geht es:

  1. Das Salz mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Nach Belieben kann noch die Schale der Zitrone geraspelt und hinzugefügt werden. Dies sorgt für ein intensiveres Farb- und Duftspiel.

Die obigen Angaben richten sich nach einem klassischen Schamel Meerrettich Gläschen (145g). Dies eignet sich insbesondere für ein Zitronen-Body-Peeling.

Solltest du jedoch ein Zitronenpeeling für die Lippen bevorzugen, eignen sich am besten unser kleinstes Schamel Meerrettich Gläschen (45g).

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbasteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

 

Schnittlauch, Basilikum, Petersilie. All diese Kräuter verschönern nicht nur die Küche, sondern auch jede Mahlzeit. Denn bekanntlich isst das Auge ja mit. Hast du noch leere Schamel Gläser zur Hand, so steht deiner kleinen Kräuterfamilie nichts mehr im Wege. Das Ganze ist kinderleicht und superschnell gemacht. Also, auf die Plätze, fertig, pflanzen!

 

Für deine eigene Kräuterfamilie benötigst du:

  • 3 leere Schamel Meerrettich Gläser
  • Kräutersamen (bspw. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum)
  • Erde
  • Dekosteine
  • Kraftpapier
  • Filzstift
  • Klebefilm / Kleber

Und so einfach geht es:

  1. Leere Schamel Gläser gründlich säubern.
  2. Boden der Schamel Gläser je nach Belieben mit Dekosteinen bedecken.
  3. Schamel Gläser mit Erde befüllen. Darauf die Kräutersamen verteilen. Anschließend mit ein wenig zusätzlicher Erde bedecken und gut angießen.
  4. Kraftpapier in breite Streifen schneiden und mit dem Filzstift nach Wunsch beschriften. Dann die Schildchen an den Gläsern mit Klebefilm / Kleber fixieren.

Und schon ist die Schamel Kräuterfamilie bereit zum Wachsen. An einem warmen sonnigen Ort fühlt sie sich am wohlsten.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen! Gerne kannst du deine Kräuterfamilie fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Eine Lösung, um nicht nur Platz auf der Fensterbank zu sparen, sie sehen auch noch schön aus: unsere Blumenampeln. Besonders gut eignen sich für die Bepflanzung Tillandsien oder ähnlich pflegeleichte Pflanzen. Du kannst aber wie immer deiner Kreativität freien Lauf lassen!

 

Für deine eigene Blumenampel benötigst du:

  • 1 leeres Schamel Meerrettich Glas
  • Kordel
  • Holzperlen
  • Holzring
  • Schere
  • Kieselsteine/Erde
  • Pflanzen

Und so einfach geht es:

  1. Leeres Schamel Glas gründlich säubern.
  2. Glas mit Kieselsteinen bzw. Erde befüllen und die Pflanze darauf setzen.
  3. Vier je 2 m lange Schnüre von der Kordel abschneiden.
  4. Die Schnüre mit einem Ankerknoten am Holzring festbinden. Hierfür die vier Schnüre übereinander legen und die Mitte finden. Die Mitte der Schnüre zusammenlegen und durch den Ring ziehen. Dadurch soll sich eine Schlaufe bilden. Die Enden der Schnüre durch die Schlaufe ziehen. Den Knoten festziehen, damit nun acht gleich lange Schnüre von dem Ring herabhängen.
  5. Mit den Schnüren insgesamt vier Stränge aus je zwei Schnüren bilden.
  6. Auf die vier Stränge können jetzt je nach Belieben Holzperlen aufgefädelt werden.
  7. Nun die Schnüre mit einem Schlaufenknoten zusammenbinden. Dafür immer zwei Schnüre eines Strangs unter dem Holzring zusammen knoten. Die Höhe der Knoten variiert je nach Größe des Glases. Du müsstest nun vier Knoten vor dir liegen haben.
  8. Jetzt werden die jeweils nebeneinanderliegenden Schnüre von zwei unterschiedlichen Strängen unterhalb des ersten Knoten verknoten, sodass ein Netz entsteht.
  9. Abschließend mit allen Schnüren einen lockeren Schlaufenknoten bilden und das Glas samt Pflanze in die Blumenampel setzen. Wenn alles an der richtigen Position sitzt kann der Knoten festgezogen werden.
  10. Die herabhängenden Schnüre zurecht schneiden und nach Belieben mit Holzperlen verzieren.

Unsere Blumenampeln machen den Raum direkt lebendiger, oder? Genieß deine schöne neue grüne Oase!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen! Gerne kannst du deine Blumenampel fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Es gibt kaum etwas Gemütlicheres im Winter als sich zu Hause mit einer Decke auf dem Sofa einzukuscheln, ein gutes Buch zu lesen und sich dazu ein paar Kerzen anzuzünden. Dieses schöne Windlicht kannst du ganz einfach selbst machen und dir ins Fenster stellen.

 

Für dein eigenen Windlicht benötigst du:

  • Ein leeres Schamel Glas
  • Bastelkleister
  • Pinsel
  • 2 alte Buchseiten oder Ähnliches
  • Ein Blatt Papier
  • Bleistift
  • Schere
  • 3 Teelöffel Sand
  • Paketschnur oder Geschenkband zum Verzieren

Und so einfach geht es:

  1. Das Papier in der Mitte falten und mit dem Bleistift eine Herzhälfte darauf zeichnen. Mit der Schere das vorgezeichnete Herz auf der gefalteten Seite ausschneiden.
  2. Die Herz-Vorlage nun auf einer der Buchseiten mittig aufzeichnen und ausschneiden.
  3. Die Buchseiten ungefähr auf die Größe des Gläschens zuschneiden. Die Seiten dürfen aber gerne etwas länger sein als das Gläschen.
  4. Den Bastelkleber nach Anleitung anrühren und das Gläschen dünn mit einer Schicht Kleister bestreichen.
  5. Nun zuerst die Buchseite ohne das ausgeschnittene Herz auf das Glas kleben und erneut mit einer Schicht Kleister bestreichen. Wenn die Seite etwas länger ist, auch den Boden des Glases mit Kleber bestreichen, Seite umknicken und festkleben.
  6. Danach die Buchseite mit dem Herz mittig auf das Gläschen kleben und ebenfalls mit Kleber bestreichen. Das Gläschen an einen Platz zum Trocknen stellen.
  7. Sobald das Gläschen trocken ist, den Rand mit Paketschnur umwickeln und einen Knoten in die Enden machen.
  8. Den Sand in das Gläschen füllen, ein Teelicht anzünden und hineinstellen. Fertig!

Viel Spaß beim Nachmachen! Zeig uns gerne deine stimmungsvollen Windlichter auf Facebook und Instagram. Übrigens, dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Weihnachten steht schon kurz vor der Tür und du bist noch dringend auf der Suche nach einer Idee für deine Liebsten? Dann haben wir hier eine zuckersüße Verführung, zu der einfach niemand Nein sagen kann! Das Beste daran: Es geht ganz schnell und einige der Zutaten hat man häufig schon Zuhause. Damit steht deinem Last Minute Geschenk-Glas nichts mehr im Wege!

 

Für deinen eigenen Kakao im Glas benötigst du:

  • 1 leeres Schamel Meerrettich Glas
  • 3 TL (Back) Kakao
  • 4 TL weißer Zucker
  • 4 TL brauner Zucker
  • Schokodrops
  • Mini Marshmallows
  • Tannenzweig
  • Geschenkband

Und so einfach geht es:

  1. Leere Schamel Gläser gründlich säubern.
  2. Nacheinander Kakao, weißer Zucker, brauner Zucker, Schokodrops und Mini Marshmallows in das Glas schichten.
  3. Glas mit Geschenkband verzieren und Tannenzweig mit Geschenkband festbinden.

Fertig ist dein eigener Kakao im Glas. Wir sind uns sicher, dass du deinen Liebsten damit eine große Freude bereitest!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen! Gerne kannst du deinen Kakao im Glas fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Heute ist es schon so weit und wir können endlich mit dem Anzünden der ersten Kerze die Adventszeit einläuten! Du hast noch keinen Adventskranz? Dann ist unser dekorativer Last-Minute-Adventskranz genau richtig für dich! Schnell ran ans Basteln, damit auch in deinem Zuhause unser Adventskranz für weihnachtliche Stimmung sorgt!

 

Für deinen eigenen Adventskranz benötigst du:

  • 4 leere Schamel Meerrettich Gläser
  • 4 Stabkerzen
  • kleine Kieselsteinchen
  • kleine Tannenzweige
  • Kordel
  • Geschenkband
  • Kraftpapier
  • Schere
  • Filzstift

Und so einfach geht es:

  1. Leere Schamel Gläser gründlich säubern.
  2. Boden der Schamel Gläser je nach Belieben mit Kieselsteinchen befüllen. Kleine Tannenzweige auf den Kieselsteinchen platzieren.
  3. In die Deckel jeweils ein Loch in Größe der Kerzen stanzen. Kerzen durch die Löcher stecken. Deckel samt Kerzen auf die Gläser schrauben.
  4. Kreisförmige Schilder aus dem Kraftpapier schneiden. Die Schilder mithilfe des Filzstiftes mit den Ziffern eins bis vier versehen. 
  5. Kordel sowie Geschenkband um die Gläser dekorieren. Schilder an der Kordel befestigen.

Schon fertig! Dein Adventskranz ist direkt einsatzbereit und du kannst die schöne Adventsstimmung im Kerzenlicht genießen!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen! Gerne kannst du deinen Adventskranz fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Die Stadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz, die Weihnachtsmärkte leuchten um die Wette und auch in meinen 4 Wänden darf der Weihnachtszauber nicht fehlen. Wenn auch im Kleinen und mit unbedingt persönlicher Note. Von Herzen Selbermachen lautet gerade vor Weihnachten meine Devise. Do it Yourself ist mein besinnliches Mantra. Denn nicht nur in der Plätzchenbäckerei gilt: Selbst ist die Frau – und freilich auch der Mann. Auch bei der Weihnachtsdeko ist Eigeninitiative gefragt. Als beschauliches Kontrastprogramm zu den wild blinkenden Lichtern, den laut aufgedrehten Weihnachtssongs und der Hektik, die dieser Tage leider viel zu oft die Vorweihnachtszeit beherrschen.

Nimm dir also stattdessen die Zeit, um Dich mal wieder auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Auf die Kleinigkeiten, die Dein Leben und Deine Wohnung schöner machen. Selbstverständlich dürfen dabei Kerzen nicht fehlen, und diese lassen sich – wo auch sonst – auf einem Adventskranz optimal in Szene setzen.

Schön schlicht, aber sehr weihnachtlich – so geht mein Do it Yourself-Adventskranz im Schamel-Gläschen:

Dafür brauchst Du:

– 4 kleine gut gespülte Schamel-Gläser

– 4 Kerzen /Kerzenwachs (Menge für 4 kleine Gläser)

– 4 Dochte (fällt bei der Nutzung fertiger Kerzen weg)

– 1 Dekorationsteller

– Weihnachtsdekoration, wie z. B. Tannenzweige, Orangenschalen, Zimtrollen, Sterne etc.

Und so geht’s:

1) Vorbereitend sammelst Du Kerzenwachs (auch „altes“ Kerzenwachs/Reste von anderen Kerzen sind möglich) und besorgst Dir pro Kerze einen Docht. Du kannst natürlich auch einfach fertige Kerzen mit Doch verwenden, die du ein bisschen in Form schnitzt, damit sie in die Gläser passen. Dann darfst Du nach Belieben Weihnachtsdeko kaufen oder sammeln. Denn auch der Wald hat höchst Dekoratives zu bieten. Tannenzweige, getrocknete Orangenschalen, Zimtrollen, Tannenzapfen, Weihnachtssterne – alles variabel, alles erlaubt. Ein weihnachtlicher Deko-Teller muss aber sein.

2) Die Gläser gut reinigen und trocknen. Danach das gesammelte Kerzenwachs oder die zurecht geschnitzten Kerzen in die Gläser füllen.

3) Ja, Du greifst jetzt zum Kochtopf, füllst ihn mit Wasser und stellst die Kerzen-Gläschen hinein. Achte darauf, dass kein Wasser in die Öffnung schwappen kann.

4) Dann bringst Du das Wasser samt Wachs-Gläschen zum Kochen, sodass das Wachs sich erhitzen kann und schön flüssig wird. Achte akribisch darauf, dass kein Glas im siedenden Blubberwasser umkippt.

5) Wenn das Wachs geschmolzen ist, holst Du die Gläser aus dem Wasserbad (bitte vorsichtig – heiß!) und platzierst jeweils einen Docht in der Mitte des Glases. Wenn Du fertige Kerzen verwendest, gehst Du gleich zu Schritt 6) über :-).

6) Nachdem das Wachs in den Gläschen fest geworden ist, kannst Du diese auf Deinem Deko-Teller drapieren und nach Lust und Laune mit Deinen ausgewählten Dekoartikeln verschönern.

 

Dieses Mal kein Gaumen-, dafür ein echter Augenschmaus! Wir hoffen, ihr seid inspiriert und wir freuen uns, wenn der eine oder andere seine Kreation mit uns bei Facebook teilt.
Eine frohe und vor allem kreative Vorweihnachtszeit Euch allen!