Beiträge

Wer sagt, dass Waffeln immer süß sein müssen? Unser herzhaftes Waffel-Sandwich mit Forelle und Meerrettich stellt eine gesunde Alternative zu klassischen süßen Waffel-Gerichten dar. Probiere es aus und entdecke die herzhafte Seite deines Waffeleisens.

 

Zubereitungszeit: 25 min

Schwierigkeit: leicht

Für 1 Person

 

Für dein herzhaftes Waffel-Sandwich mit Forelle und Meerrettich benötigst du:

  • 1 mittelgroße Kartoffel (mehlig kochend)
  • 6 mittelgroße Möhren
  • 10 g Ingwer
  • Etw. Salz und Pfeffer
  • Etw. Muskat
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g Buchweizenmehl
  • Butter oder Öl für das Waffeleisen
  • 1 EL Bayerischer Meerrettich Alpensahne von Schamel
  • 1 EL Frischkäse
  • 2 Forellenfilets
  • Etw. Dill

 

Und so einfach geht es:

  1. Kartoffel und Karotten reiben. Anschließend mit einem Mixer oder einem Pürierstab fein pürieren.
  2. Das Püree mithilfe eines Siebes entsaften und die Flüssigkeit in einer Schüssel auffangen. Dann das Püree mit geriebenem Ingwer, Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker würzen.
  3. Das Mehl unterkneten und ggf. mit der aufgefangenen Flüssigkeit verdünnen.
  4. Das Waffeleisen mit Butter oder Öl bestreichen und den Teig goldbraun backen.
  5. Waffel-Sandwich mit Frischkäse und Meerrettich bestreichen. Sandwich mit Forelle und Dill belegen.

 

Das Sandwich eignet sich hervorragend als Mittagssnack und ist ein echter Hingucker am Buffet. Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Alle Jahre wieder ist es so weit: Weihnachten steht schneller vor der Tür als gedacht. Du brauchst noch Last-Minute Inspiration für dein Weihnachtsdinner? Unsere Rote-Bete-Creme mit Meerrettich und Räucherfisch eignet sich hervorragend als Vorspeise und verleiht deinem Menü mit nur wenigen Zutaten einen besonders edlen und feierlichen Touch. 

 

Zubereitungszeit: über 1 Stunde
Schwierigkeit: mittel
Für 4 Personen

 

Für deine eigene Rote-Bete-Creme mit Meerrettich und Räucherfisch benötigst du:

  • 450 g gekochte Rote Bete
  • 3 Blätter Gelatine
  • 150 g Frischkäse
  • 150 ml Schlagsahne
  • 80 g Crème fraîche (oder Sauerrahm)
  • 2 EL Schamel Bayerischer Meerrettich Alpensahne
  • 50-80 g Räucherfisch deiner Wahl
  • Dill

 

Und so einfach geht es: 

  1. Etwa 100 g der Rote Bete in kleine Würfel schneiden und für die spätere Dekoration der Creme beiseitestellen. Die restlichen Rote Bete mit dem Pürierstab mixen und anschließend mit dem Frischkäse vermengen. Danach die Schlagsahne separat steif schlagen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltes Wasser legen, bis sie eingeweicht ist. 
  2. Die Gelatine ausdrücken, in einem Topf erwärmen und der Rote-Bete-Frischkäsemasse zugeben. Wichtig ist hierbei, die Gelatine möglichst zügig mit der Masse zu vermengen und gleichmäßig zu verrühren. 
  3. Nun nur noch die fertige Schlagsahne unterheben und die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach kann diese bereits in Gläser abgefüllt und für etwa 2 Stunden kalt gestellt werden. 
  4. Für das Meerrettich-Topping die Crème fraîche mit dem Bayerischen Alpensahne Meerrettich verrühren und ebenfalls kalt stellen. 
  5. Zum Servieren ein bis zwei Esslöffel des Meerrettich-Toppings auf die Rote-Bete-Creme geben und mit dem Räucherfisch deiner Wahl – besonders eignen sich hier Forelle und Saibling – sowie Dill garnieren. 

 

Fertig ist die Vorspeise für dein besonderes Weihnachtsessen mit Familie und Freunden. Die Rote-Bete-Creme mit Meerrettich und Dill lässt sich nicht nur ausgezeichnet vorbereiten, sondern wird mit ihrem knalligen dunkelrosa der auch ganz bestimmt zum Hingucker auf der gedeckten Weihnachtstafel! Wir wünschen euch einen guten Appetit und ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Ein Rezept, 5 Zutaten. Wenn es einmal schnell gehen muss, ist das hier genau das Richtige für Meerrettich-Liebhaber. Und was passt mitunter am besten zu Meerrettich? Richtig, frischer leckerer Räucherlachs. Dazu ein bisschen Dill und Frischkäse in einem knusprigen Bagel und schon ist das Essen fertig.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Für 4 Personen

 

Für deinen eigenen Lachs-Dill-Bagel mit Meerrettich benötigst du:

  • 2 TL Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1/2 Bund Dill
  • 150 g Räucherlachs
  • 4 Bagel
  • Salz
  • Pfeffer

Und so einfach geht es:

  1. Bagel in 2 Hälften schneiden und knusprig toasten.
  2. Frischkäse, Schamel Bayerischer Meerrettich Scharfwürzig, Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Die untere Bagelhälfte mit dem Meerrettich-Frischkäse-Gemisch bestreichen. Erst mit Lachs belegen und anschließend mit Dill garnieren.
  4. Bageldeckel darauf und servieren.

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeig uns deine Meerrettich-Bagel Variante gerne über Facebook oder Instagram. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.