Beiträge

Du bist noch auf der Suche nach einem Geschenk für den Valentinstag und möchtest deinem Partner etwas Selbstgemachtes schenken, das von Herzen kommt? In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigenen guten Wünsche im Glas zum Valentinstag aus einem leeren Schamel Meerrettich Glas basteln kannst und damit – natürlich auch für andere Anlässe – einer lieben Person eine schöne Freude bereiten kannst!


Für die Wünsche im Glas zum Valentinstag brauchst du:

  • Leeres Schamel Meerrettich Glas
  • Buntes, einfarbiges Papier
  • Schere
  • Stift
  • Heißklebepistole
  • Bänder zum Verzieren: z.B. Häkelkante, Kordel etc.

 

Und so einfach geht es:

  1. Das Etikett vom leeren Schamel Glas entfernen.
  2. Ein Papier ausschneiden (z.B. rund oder in “Wolken-Form”) und beschriften mit “Was ich dir wünsche”.
  3. Anschließend wird dieses Papier mit Heißkleber auf den Deckel geklebt.
  4. “Wünsche-Kärtchen“ mit den Maßen 4 x 2 cm ausschneiden und mit individuellen Wünschen beschriften, die man der anderen Person wünschen möchte. Ideen für das Wunschglas sind z.B. Liebe, Hoffnung, Zuversicht, Glück, Gesundheit, ..
  5. Die Wünsche im Glas zusammen mit den Bändern dekorieren und den Deckel zuschrauben.
  6. Das Glas außen noch mit Bändern verzieren. Fertig ist dein selbstgemachtes Wunschglas! 

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Wünsche im Glas basteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Du willst deiner Küche ein bisschen mehr Farbe verleihen und einen schönen Hingucker gestalten? Dann haben wir als Tipp für dich unsere praktischen Gewürzgläser aus Glas, die man völlig unkompliziert am Kühlschrank oder der Dunstabzugshaube mithilfe von Magneten anbringen kann. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigenen Gewürzgläschen mit Magneten aus leeren Schamel Meerrettich Gläsern basteln kannst und damit deiner Küche ein ganz neuer Glanz verliehen wird!


Für die Gewürzgläschen mit Magneten brauchst du:

  • Leere Schamel Meerrettich Gläser
  • Buntes, gemustertes und einfarbiges Papier
  • Schere
  • Stift
  • Heißklebepistole
  • Starke Magnete
  • Verschiedene Gewürze

 

Und so einfach geht es:

  1. Das Etikett von den leeren Schamel Gläsern entfernen.
  2. Bunt gemusterte Papiere in den Maßen 5 x 17 cm ausschneiden und mit der Heißklebepistole auf die Außenseite der Gläschen ankleben.
  3. Einfarbige Papiere mit einem Durchmesser von circa 2,8 cm kreisrund ausschneiden und mit einem Stift die Gewürznamen darauf schreiben.
  4. Diese Gewürzschilder auf den Unterseiten der Gläser festkleben.
  5. Starke Magnete mit Heißkleber auf die Außenseite der Deckel kleben.
  6. Die Gewürze einfüllen, die Gläschen zudrehen und an den Kühlschrank oder die Dunstabzugshaube heften. Fertig sind deine schönen bunten Gewürzgläschen mit Deckel!

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Gewürzgläschen basteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Leise rieselt der Schnee – Welches Kind sitzt nicht mit leuchtenden Augen vor einer Schneekugel? Selbst nach dem zehnten Mal schütteln ist es immer wieder schön, dem Schnee beim langsamen Rieseln zuzuschauen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigene Schneekugel mit glitzerndem Tannenbaum aus einem leeren Schamel Meerrettich Glas basteln kannst und damit der ganzen Familie eine Freude bereitest!


Für die Schneekugel mit glitzerndem Tannenbaum brauchst du:

  • Leeres Schamel Meerrettich Glas
  • einen kleinen Tannenbaum (max. 9 cm)
  • wasserfesten Kleber
  • (destilliertes) Wasser
  • flüssiges Glycerin oder alternativ einen Tropfen Spülmittel
  • Streu-Deko, z.B. Glitzer, Kristalle oder Kunstschnee (aus dem Bastelladen)

 

Und so einfach geht es:

  1. Das Etikett vom leeren Schamel Glas entfernen.
  2. Den Tannenbaum mittig auf die Innenseite des Deckels festkleben.
  3. Das Glas mit destilliertem Wasser befüllen. Dazu flüssiges Glycerin oder alternativ einen Tropfen Spülmittel geben, damit der Schnee später langsamer fällt.
  4. Glitzer oder Schnee in das Wasser hinzufügen.
  5. Deckel und Glas miteinander verschrauben und testen, ob das Glas dicht und genug Glitzer/Schnee darin ist.
  6. Bei Bedarf: Deckel nochmals abschrauben und trocken machen. Anschließend Deckel am Rand mit Kleber versiegeln. Fertig ist die zauberhafte Weihnachtsschneekugel!

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Schneekugel basteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Es geht doch nichts über gemütliches Kerzenlicht und Weihnachtsduft in der Adventszeit! Aber hast du schon mal ausprobiert eine Kerze mit deinem Lieblingsduft selbst zu machen und sie anschließend passend zu Weihnachten zu gestalten? In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigene Duftkerze im weihnachtlichen Windlicht aus einem leeren Schamel Meerrettich Glas basteln kannst.


Für die Duftkerze im weihnachtlichen Windlicht brauchst du:

  • Leeres Schamel Meerrettich Glas
  • Wachsflocken (z.B. aus Soja)
  • Topf
  • Aromaduftöl
  • Docht
  • Holzstäbchen
  • Garn
  • Klebeband
  • Papier
  • Stift
  • Schere
  • Filz
  • Heißklebepistole

 

Und so einfach geht es:

  1. Das Etikett vom leeren Schamel Glas entfernen.
  2. Das Glas bis zum Rand mit Wachsflocken befüllen und in einem großen Topf in einem Wasserbad langsam erwärmen.
  3. Nochmals Wachsflocken nachfüllen, sobald das Wachs flüssig geworden ist.
  4. Wenn das ganze Wachs flüssig ist, das Glas herausnehmen und kalt werden lassen.
  5. Nach circa 10 Minuten ein paar Tropfen Duftöl hinzugeben.
  6. Das Metallplättchen des Dochts mit einem Holzstäbchen an den Glasboden drücken.
  7. Den Garn am Docht festknoten und beide Enden mit Klebestreifen an das Glas kleben.
  8. Das Wachs einige Stunden abkühlen lassen. Anschließend den Garn entfernen und den Docht kürzen.
  9. Das gewünschte Motiv (z.B. Stern/Tannenbaum) auf Papier als Vorlage vorzeichnen und ausschneiden.
  10. Die Vorlage auf Filz aufzeichnen und wieder ausschneiden.
  11. Den Filz mit Heißkleber an das Glas kleben. Fertig ist deine Duftkerze mit Windlicht im Glas!

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Windlicht basteln! Gerne kannst du deine Kreationen fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Heute ist es schon so weit und wir können endlich mit dem Anzünden der ersten Kerze die Adventszeit einläuten! Du hast noch keinen Adventskranz? Dann ist unser dekorativer Last-Minute-Adventskranz genau richtig für dich! Schnell ran ans Basteln, damit auch in deinem Zuhause unser Adventskranz für weihnachtliche Stimmung sorgt!

 

Für deinen eigenen Adventskranz benötigst du:

  • 4 leere Schamel Meerrettich Gläser
  • 4 Stabkerzen
  • kleine Kieselsteinchen
  • kleine Tannenzweige
  • Kordel
  • Geschenkband
  • Kraftpapier
  • Schere
  • Filzstift

Und so einfach geht es:

  1. Leere Schamel Gläser gründlich säubern.
  2. Boden der Schamel Gläser je nach Belieben mit Kieselsteinchen befüllen. Kleine Tannenzweige auf den Kieselsteinchen platzieren.
  3. In die Deckel jeweils ein Loch in Größe der Kerzen stanzen. Kerzen durch die Löcher stecken. Deckel samt Kerzen auf die Gläser schrauben.
  4. Kreisförmige Schilder aus dem Kraftpapier schneiden. Die Schilder mithilfe des Filzstiftes mit den Ziffern eins bis vier versehen. 
  5. Kordel sowie Geschenkband um die Gläser dekorieren. Schilder an der Kordel befestigen.

Schon fertig! Dein Adventskranz ist direkt einsatzbereit und du kannst die schöne Adventsstimmung im Kerzenlicht genießen!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen! Gerne kannst du deinen Adventskranz fotografieren und uns über Facebook oder Instagram zeigen. Dieses DIY kannst du dir auch auf Pinterest merken.

24 gläserne weihnachtliche Grüße für die vielleicht schönsten Tage des Jahres. Unser Adventskalender zum #Selberschameln. Ein Hoch auf die Vorfreude!

Selbstgemachte Dekorationen gefallen mir meist viel besser und sind auch langlebiger als die, die man im Laden kaufen kann. Bei den Farben, Dekorationen und auch der Füllung könnt ihr euch völlig austoben, denn der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Diese süßen Candy Jars sind im Handumdrehen selbst gebastelt und machen richtig was her.


Für selbstgemachte Candy Jars brauchst du:

  • Leeres Schamel Glas
  • Folienaufkleber
  • Farbspray oder wahlweise matter/kalkhaltiger Anstrich (für Glas geeignet)
  • Dekorbänder/Spitze zum Dekorieren
  • Süßigkeiten zum Befüllen (je nach Geschmack)
  • Optional: Latexhandschuhe



Und so einfach geht es:

  1. Das Etikett vom leeren Schamel Glas entfernen.
  2. Aus dem Folienaufkleber Motive der Wahl ausschneiden (bspw. Tannenbaum oder Stern) und auf das Glas aufkleben.
  3. Das Glas mit Farbspray besprühen oder mit Anstrich übermalen und anschließend die Farbe trocknen lassen.
  4. Aufkleber vorsichtig entfernen.
  5. Candy Jar mit den Süßigkeiten der Wahl befüllen.
  6. Je nach Geschmack und Belieben das Glas mit Dekorbändern oder etwas Spitze verzieren.

Tipp:

Die Aufkleber bereits vor dem vollständigen Trocknen der Farbe entfernen. So werden zwar die Finger etwas schmutzig, die Aufkleber lassen sich jedoch leichter entfernen und es gibt schöne glatte Kanten. Empfehlenswert für diesen Schritt sind Handschuhe.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln! Gerne könnte ihr eure ganz persönlichen Candy Jars fotografieren und per Facebook an Schamel senden. Ich bin gespannt, welche Motive ihr euch ausdenkt.

Herrlich, dieser Herbst. Seine prachtvollen Farben, das Licht, das so viel intensiver und hintergründiger erscheint als im Sommer. Die Tage, die zwar kürzer und doch immer schöner werden. Die Welt putzt sich noch einmal heraus, bevor der Winter kommt. Und doch hat der Herbst seine Schattenseiten, lauert zwischen all den Orange-, Gelb- und Rottönen etwas, das wir so gar nicht gebrauchen können: die erste Erkältung. Zeit für etwas Warmes, Zeit für Vitamine, Zeit, deinen Abwehrkräften etwas mehr Durchhaltevermögen einzuflößen. Zeit für eine richtig gute Suppe. Aus Kürbis, Apfel und natürlich der heimischen Vitamin C-Bombe Meerrettich.

Für meinen Vitamin-Booster im Herbst brauchst Du:
  • 1 kleinen Hokkaido-Kürbis
  • 200 g Zwiebeln
  • 600 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 3 TL Schamel BIO Tafel-Meerrettich
  • 4 EL Schmand
  • 1 Apfel
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Meerrettich-Raspeln
Und so wird eine Suppe draus:
  • Zwiebeln grob hacken, den Kürbis putzen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Apfel würfeln. Die Schale kannst Du bei Apfel und Kürbis dranlassen.
  • Zwiebeln in heißem Öl andünsten, den Kürbis dazugeben und mitdünsten. Genauso den Apfel.
  • Anschließend die Brühe dazugießen, aufkochen lassen und etwa 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Ein bisschen Brühe kannst du zurückbehalten und, falls die Suppe zu dickflüssig ist, später hinzugeben.
  • Die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Schamel BIO Tafel-Meerrettich abschmecken. Mit Schmand und Petersilie garnieren und servieren.
Auf die Suppe kannst Du auch noch ein paar Meerrettich-Raspeln packen. Die gibt es ebenfalls von Schamel Meerrettich im Kühlregal. Sie sind ein extra knackiger Vitamin-Speicher. Genießt die Suppe und den Herbst in vollen Zügen – und bleibt gesund!