Natürlich ist Schnee etwas Schönes. Ich liebe es, wenn er die Welt leise rieselnd in eine weiße Kuscheldecke einhüllt, wenn Kinder rotwangig und frostsicher verpackt Schneemänner bauen oder Schneeengel formen und jeder Passant Kondenswolken atmet. Erst Schnee macht den Winter perfekt. Schnee wohlgemerkt. Nicht Regen. Und auch wenn Flocken dieser Tage immer rarer werden, so verbringe ich den Winter doch, habe ich mir die Nase erst einmal im dichten Schneetreiben verkühlt, am liebsten in meine Kuscheldecke gewickelt auf meinem Sofa.  Ich bastele mir lieber eine Welt, in der ich bestimme, wann es schneit und mit der man sich bei Bedarf auch bei 30°C im Schatten kühle Gedanken machen kann…

 Für meine Schneekugel brauche ich:

  • ein leeres Schamel Meerrettich-Glas mit Schraubverschluss
  • eine oder mehrere wasserfeste Figürchen (beispielsweise aus lasiertem Holz oder Plastik)
  • Kunstschnee und etwas Glitzer
  • destilliertes Wasser
  • eine Heißklebepistole
  • Deko-Band oder andere Dekorationen zur äußeren Verzierung des Glases

    Do it yourself: Schneekugel aus Schamel Meerrettich-Glas

    Do it yourself: Schneekugel aus Schamel Meerrettich-Glas

  1. Zuerst wasche ich das Glas gut aus und achte darauf, dass keine Fingerabdrücke oder Schmutzreste im Glas zurückbleiben. Es wäre ärgerlich, das erst zu bemerken, wenn man schon fertig gebastelt hat.
  2. Im zweiten Schritt klebe ich die Figuren auf der Deckelinnenseite auf. Da meine Figuren klein sind und man sie nicht so gut gesehen hätte, funktioniere ich eine runde Plastikdose als Podest um.
  3. Danach fülle ich das destillierte Wasser in das Glas und schütte den Kunstschnee und die Glitzerpartikel dazu. Falls euer Schnee etwas schwerer ist und zu schnell absinkt, soll die Zugabe eines kleinen Spritzers Babyöl helfen.
  4. Vor dem Zudrehen gebe ich noch etwas Kleber auf die Winde des Schraubverschlusses, damit der Deckel auch lange dicht bleibt. Um ganz sicher zu sein, könnt ihr den Deckel auch von Außen mit Kleber abdichten.
  5. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr ein hübsches Band oder Ähnliches um den Deckel wickeln – oder es so schlicht halten wie ich, wenn der Deckel schon eine hübsche Farbe hat.

Fertig ist eure Sofa-Winterwelt. Jetzt heißt es: Das Glas kräftig schütteln und zuschauen, wie andere eingerieselt werden, während man selbst im Warmen lümmelt. Herrlich.