Beiträge

Bei ungewöhnlichen warmen Bedingungen fand der 13. Lauf des UCI Cyclocross Worldcup im niederländischen Hulst statt.

Im großen internationalen stark besetzten Rennen mischten auch drei Jungs von unserem Team mit.

Platzierungen: 52. Lukas Herrmann, 53. Pascal Tömke, 56. Florian Hamm

Fotos: Piarazzi

 

 

Am Neujahrstag fand im Cycling Center von Crosslegende Sven Nys der „Grand Prix Sven Nys Baal“ statt.

Toby Barnes (U23) befand sich lange im Kampf um die Top Ten Plätze, verpasste aber aufgrund eines platten Reifens, die Top Ten mit Platz 11 denkbar knapp.

Unser Elite-Fahrer Florian Hamm durfte sich u.a. mit Wout von Aert und Tom Pidcock messen. Im Ziel war Flo mit dem 24. Platz durchaus zufrieden.

Fotos: Piarazzi

 

 

Mit der X²O Badkamers Trofee fand im belgischen Loenhout das letzte Rennen in diesem Jahr  statt.

Judith Krahl konnte sich trotz Rückenproblemen im U23 Damenfeld mit dem 12. Platz gut behaupten. Pascal Tömke (U23) wurde 31.

Florian Hamm kam im stark besetzten Eliterennen auf dem 52. Platz ins Ziel.

Lukas Herrmann und Toby Barnes mussten das Rennen vorzeitig beenden. Während Lukas mit Magenproblemen zu kämpfen hatte, stürzte Toby bereits in der ersten Runde und konnte aufgrund Schmerzen im Beckenbereich nicht mehr weiterfahren.

Fotos: Piarazzi

 

 

Judith gewinnt das heutige C2 Rennen im Rahmen des Toi Toi Cups in Tschechien.

Dies war für Judith erst der zweite UCI Sieg nach Ihrem Erfolg in Lützelbach (GER).

Fotos: Milan Zejdlik 

 

 


Schlammschlacht beim Telenet Superprestige CX Rennen in Boom, das auf dem Gelände des bekannten Tomorrowland-Festival veranstaltet wurde.

Toby Barnes wird bei extremen Bedingungen 26. in der Elite / Platz 11 in der U23. Pascal Tömke fährt auf den 36. Platz.

52. Florian Hamm, 53. Lukas Herrmann
Fotos: Lukas Hoch

 

 

1. Sieg im Schamel-Trikot durch unseren Eidgenossen Felix Stehli beim Bundesligarennen in Vaihingen.

Das starke Teamergebnis rundete Lukas Herrmann mit dem 3. Platz ab.

 

 

Unsere Judith gewann heute Ihr erstes UCI Rennen beim 4 Bikes Festival im hessischen Lützelbach und sorgte somit für den ersten Saisonsieg!

 

Der Industriemechaniker fährt nicht nur erfolgreich Cyclocross, sondern auch Mountainbike und das ebenfalls auf Cube Bikes.

Mit seinem Team GTR bzw. im Trikot der Nationalmannschaft (BDR) stand Flo in diesem Jahr bereits bei drei MTB Weltcups am Start.

Seine Ziele für die kommende Saison sind vorrangig die Rennen der Bundesliga und die Deutschen Meisterschaften.

„Heuer steige ich ja bereits in die Elite auf und werde versuchen, mich dort, auch bei internationalen möglichst gut zu etablieren“.

Das Team Schamel ist bisher ein reines U23 Team und das wird sich diese Saison auch nicht ändern. Im Fall von Flo machen wir jedoch eine Ausnahme. Der Cross-Winter 20/21 war die letzte Cross-Saison die Flo in der U23 Kategorie bestreiten hätte können. Der Großteil der Rennen ist auf Grund der COVID-Pandemie bekanntermaßen ausgefallen und die Teamleitung hat deswegen entschieden, Flo im Team zu behalten damit er sein Talent nochmal beweisen kann.