Schnell, gesund, lecker und damit genau richtig für warme Sommertage. Probier’ meine Sommerrollen mit Garnelen, Salat und Meerrettich Raspeln!

Die Sommerrolle ist eine Vorspeise der vietnamesischen Küche und wird dort auch Goi Cuon genannt. Sehr gängig sind auch Reisnudeln als zusätzliche Füllung, die super schnell fertig sind. Bei meinem Rezept bleibt die Küche jedoch kalt.

Zutaten
Sommerrolle:

  • Reispapier (mittelgroß mit 22cm Ø)
  • 16 Garnelen
  • 2 Karotten
  • ½ Gemüsegurke
  • 1 Salatherz
  • Meerrettich Raspeln
  • 1 Prise Sesam

Dip:

  • 1 El Sesam
  • 8 El Sojasauce
  • 3 El Zitronensaft
  • 1 El Puderzucker

Zubereitung:
Sommerrolle:

  1. Möhren, Gurke und Salat schneiden: Die Gurke zunächst halbieren und mit einem Löffel die Kerne auskratzen. Anschließend die Möhren und Gurke in möglichst gleichgroße, dünne Streifen (ca. 10 cm lang) schneiden.
  2. Gekochte Garnelen (verzehrfertig) in eine Schale geben. Sollten sie roh (an der grauen Farbe der Garnelen zu erkennen) gekauft worden sein, müssen sie vorher kurz angebraten werden.
  3. Meerrettich Raspeln abtropfen lassen und in eine Schale geben.
  4. Für das Einweichen des Reispapiers eine große und flache Schale mit warmem Wasser füllen. Jedes Blatt darin einzeln für ca. 1 Minute einweichen lassen. Dann zügig auf der sauberen Arbeitsfläche oder einem Teller ausbreiten (Tipp: auf einem nassen Küchenhandtuch abgelegt, funktioniert es noch besser) und in der Mitte mit Möhrenstreifen, Gurkenstreifen, Salat und den Meerrettich Raspeln belegen.
  5. Das Reispapier möglichst eng aufrollen. Dabei am besten zuerst die beiden Längsseiten einschlagen und dann die Sommerrolle von unten nach oben fest aufrollen.

Wer mag, kann auch Koriander in die Rolle füllen. Dazu einfach den Koriander waschen, die Blätter von den Stielen abzupfen und diese gemeinsam mit den restlichen Zutaten einrollen.

Der Dip:

  1. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und kurz abkühlen lassen.
  2. Sojasauce, Zitronensaft und Puderzucker verrühren.
  3. Die Sommerrollen mit Dip servieren.

Bei der Füllung der Sommerrollen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt also gerne mit verschiedenen Zutaten eurer Wahl etwas experimentieren. Nur der Meerrettich darf natürlich nie fehlen. 😉

Lasst es euch schmecken!