Happy Happen

,

Schinken, Käse, Röstzwiebeln und ein großer Klecks Mayonnaise zwischen zwei dicken Sandwich-Scheiben. So sieht es aus, das perfekte American Sandwich. Zugegeben, gesund ist es nicht gerade und es passt auch so gar nicht, zu meinem frisch gefassten Neujahrsvorsatz, mich konsequnt gesund zu ernähren. Ganz verzichten möchte ich nicht auf meine dreischichtige Köstlichkeit. Es muss also eine gesunde Alternative her. Schinken und Käse werden durch Salat, Rucola und Lachs ersetzt, mit ein paar Tomatenscheiben, Gurken und frischen Kräutern wird aus der Kalorienbombe ein leichtes Mittagessen. Und weil ein Sandwich ohne Soße einfach nicht schmeckt, Mayo aber nicht in meinen neuen Ernährungsplan passt, bin ich froh, dass ich bei Schamel eine tatsächlich etwas kalorienärmere Alternative finde: Remouline, die Remouladen-Sauce von Schamel. Mit ihr wird mein feinköstlich veredeltes Meerrettich-Sandwich-Erlebnis unvergesslich und der Zeiger auf der Waage bleibt trotzdem, wo er ist!

Meerrettich-Sandwich

Zutaten:

  • Sandwich Toast
  • Lachs
  • Schamel Remouline
  • Tomaten
  • Gurke
  • Salate
  • Rucola
  • frische Kräuter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuerst die Sandwich Scheiben mit Remouline bestreichen
  2. Dann das Gemüse in Scheiben schneiden und zusammen mit den Salat und den Kräutern auf dem Sandwich verteilen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen und die zweite Toast Scheibe darauf legen.

Mein Fazit nach dem ersten Bissen: Gesund essen ist wichtig. Ohne Genuss geht’s aber auch nicht. Auch in Sandwich-Angelegenheiten ist es nicht anders wie sonst auch: Nur die richtige Mischung macht richtig glücklich.