Fast Good: Meerrettich-Lachs-Häppchen

,

Auweia. Verschlafen! Und um 12 Uhr steht die Verwandschaft vor der Türe! Einkaufen und Aufwändiges vorbereiten kann ich jetzt vergessen. Schnell zum Kühlschrank, hoffentlich gibt der noch genug her, um mein Lieblingsrezept für Notfälle wie diese zu zaubern: Lachs-Meerrettich-Häppchen. Die schmecken nämlich so gut, dass meine Gäste gar nicht merken, dass ich dafür nicht mal 15 Minuten gebraucht habe. Einfach und schnell zuzubereiten, und bei der Kombination von Lachs und Meerrettich auf knusprigem Ciabatta sagt niemand „Nein“. Verziert mit ein bisschen Dill und frischen Kräutern auf einem schönen Teller angerichtet, sind sie außerdem ein köstlicher Blickfang.

lachsbrot

Zutaten:
1 Ciabatta
Geräucherter Lachs in Scheiben
Schamel TAFEL-Meerrettich
Salz
Pfeffer
Dill/Kresse

Zubereitung:
1. Das Ciabatta leicht schräg in Scheiben schneiden.
2. Den Meerrettich darauf verteilen und mit Lachsscheiben belegen.
3. Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kresse oder Dill bestreuen.

Geschafft. Sogar ein bisschen aufräumen, abspülen und den Tisch decken war noch drin. Jetzt warte ich ganz entspannt auf meine Gäste. Und nasche vielleicht schon mal eines meiner Häppchen. Die sind nämlich in der Regel genauso schnell wieder weg, wie sie gemacht werden… Fast Good eben!