Die Zeit der Entbehrungen ist bald vorbei. Und was folgt auf die lange Fastenzeit? Richtig: das große Schlemmen. Besonders die Oster-Feiertage locken mit jeder Menge Köstlichkeiten, die man am besten in guter Gesellschaft verzehrt. Dieses Jahr findet unser traditioneller Osterbrunch in Papas Garten statt – mit allem Drum und Dran, natürlich auch mit Schamel Meerrettich! Doch dieses Aussicht alleine wird nicht reichen. Damit auch wirklich jeder den Termin im Kopf behält, muss eine besonders kreative Idee her.

Etwas Außergewöhnliches soll es sein, erschwinglich und am liebsten selbst gemacht. Mit ein bisschen Ostergras und ein paar Schokoeiern wird aus den leeren Meerrettich-Gläsern im Keller ein buntes Osternest, in dem sich meine Einladung versteckt …

Nest neu interpretiert: Mit ein paar Handgriffen wird aus Schamel-Gläsern kreative Einladungen zum Osterbrunch.

Nest neu interpretiert: Mit ein paar Handgriffen wird aus Schamel-Gläsern kreative Einladungen zum Osterbrunch.

Für meine Osterbrunch-Einladungs-Nester brauche ich:

  • 4 mittelgroße Schamel Gläser (mit Deckel)
  • Osterdekoraktion (z.B. Ostergras, Schokoladenostereier,…)
  • Stoff
  • bunte Bänder
  • bunten Karton
  • Schere
  • Kleber
  • einen schwarzen Stift

Und so geht’s

  1. Zuerst befülle ich die Gläser mit Ostergras, Schokoeiern und Osterhasen.
  2. Den Einladungstext zum Osterbrunch schreibe ich auf bunten Karton. Anschließend rolle ich ihn zusammen und binde ihn mit einem Band fest. Die Einladung stecke ich in das Glas zur Osterdekoration.
  3. Der Deckel kommt auf das Glas und wird mit einem runden Stoffstück (im Umfang ca. 3 cm größer als der Deckel) abgedeckt. Den Stoff befestige ich mit Hilfe eines Bandes am Deckel.
  4. Um die Gläser klebe ich noch eine Banderole, auf die ich „Frohe Ostern“ schreibe.
  5. Zum Schluss schneide ich noch Ostereier aus dem Karton aus, auf die ich die Namen meiner Gäste schreibe. Diese klebe ich vorne auf die Gläser.

Wer könnte bei so einer süßen Einladung schon absagen? Jetzt steht unserem Oster-Genuss nichts mehr im Wege! Und weil wir in Mannschaftsstärke Schamel Meerrettich verputzen, werden weitere Gläser für neue Bastel-Ideen frei. Ich kann’s kaum erwarten!