• Navigation

Wissenswertes über Meerrettich

Der Meerrettich und dessen Anbau gehören seit jeher zur fränkischen Kultur und Tradition. Das fruchtbare Land zwischen Bamberg, Nürnberg und Steigerwald ist das traditionsreichste Krenanbaugebiet der Welt und das größte in Deutschland. Im 15. Jahrhundert soll der Nürnberger Markgraf Johann den Meerrettich von einer seiner zahlreichen Reisen mitgebracht und in Baiersdorf kultiviert haben.

Der Anbau der scharfen Wurzel, die dank ihrer vielen Vitamine und Mineralstoffe überaus gesund ist, ist bis heute mit sehr viel Handarbeit verbunden. Hier können Sie sich rund um den Meerrettich informieren: