veganer Meerrettich-Aufstrich

Proteinreich, gesund und vegan: Unser veganer Meerrettich-Aufstrich mit pürierten Cashewkernen ist die perfekte Alternative zu Wurst und Käse am Abendbrottisch. Dabei verleiht unser natur-scharfer Rachenputzer dem cremig-frischen Aufstrich den gewissen Pep. Gekühlt und gut verschlossen hält der Brotaufstrich bis zu 5 Tage.

 

Zubereitungszeit: 10 min (+ 6 Stunden einweichen)

Schwierigkeit: leicht

Für 3-5 Personen

 

Für deinen veganen Meerrettich-Aufstrich benötigst du:

  • 200 g Cashewkerne
  • 2 EL Schamel Meerrettich Rachenputzer
  • 2 EL veganer Frischkäse
  • 75 ml Wasser
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Zitronensaft
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 1 EL Schnittlauch

 

Und so einfach geht es:

  1. Cashewkerne über Nacht oder für mind. 6 Stunden einweichen. (Etwa 1 TL der Cashewkerne vorher beiseitelegen.)
  2. Einweichwasser abgießen und Cashewkerne mit frischem Wasser abspülen.
  3. Cashewkerne mit Meerrettich, Frischkäse, Wasser, Essig und Zitronensaft in einem Mixer zu einer feinen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Meerrettich-Aufstrich in eine Schüssel oder in ein Einmachglas umfüllen. Im Kühlschrank hält der gut verschlossene Aufstrich etwa 3 bis 5 Tage. Aufstrich mit klein geschnittenem Schnittlauch und Cashewkernen garnieren und zu Brot (und Rohkost) servieren.

 

Ob auf dem Brot oder zu Rohkost – wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigenen Kreationen vom veganen Meerrettich-Aufstrich. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.