Seelachsfilet mit Meerrettichsoße

Was darf zu einem zarten Fischfilet nicht fehlen? Richtig: eine gute Meerrettichsoße. In diesem Rezept zeigen dir, wie du in nur wenigen Minuten ein Low Carb Seelachsfilet mit einer scharfwürzigen Meerrettichsoße zubereitest.

 

Zubereitungszeit: 20 min (inkl. Backzeit)

Schwierigkeit: leicht

Für 2 Personen

 

Für dein Seelachsfilet mit Meerrettichsoße benötigst du:

Für das Seelachsfilet:

  • 300 g Seelachsfilet
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Butter oder Öl zum Einfetten

Für die Soße:

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Schamel Meerrettich (z. B. Rachenputzer)
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zum Garnieren:

  • Schnittlauch
  • Zitrone

 

Und so einfach geht es:

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Auslaufform ausfetten.
  2. Fisch mit einem Küchentuch abtupfen, mit Zitronensaft beträufeln, würzen und ggf. in Portionsstücke teilen.
  3. Fisch in die Auflaufform geben und für ca. 15 min goldbraun backen.
  4. Währenddessen die Meerrettichsoße zubereiten. Hierzu zunächst Butter erwärmen und zerlaufen lassen. Mehl einrühren, bis es die Butter aufgesaugt hat. Mehlschwitze kurz abkühlen lassen. Dann Milch, Brühe und Meerrettich hinzugeben und würzen.
  5. Das Seelachsfilet mit der Soße auf einem Teller anrichten und mit fein geschnittenem Schnittlauch und einer Zitronenscheibe garnieren. Wer es nicht scharf genug bekommen kann, kann noch einen Extraklecks Meerrettich auf dem Teller anrichten.

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation vom Seelachsfilet mit Meerrettichsoße. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.