Kohlrabisuppe mit Meerrettich und Kresse

Der Sommeranfang nähert sich in großen Schritten – Zeit für leichtere Gerichte. Wie wäre es mit einer Kohlrabisuppe mit Meerrettich und Kresse? Wer jetzt denkt, dass diese nur im warmen Zustand schmecken kann, irrt sich – diese Suppe genießt man am besten kalt! Probiere es selbst aus und lass dich überraschen. 

 

Zubereitungszeit: 60 min (inkl. Ruhezeit)

Schwierigkeit: leicht

Für 2 Personen

 

Für deine eigene Kohlrabisuppe mit Meerrettich und Kresse benötigst du:

  • 1 TL Kokosöl
  • 1 große Kohlrabi (nach dem Putzen: 450 g)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Avocado
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 gehäufter TL Schamel Bio Sahne-Meerrettich
  • Olivenöl
  • 1 Körbchen Kresse
  • Salz, Pfeffer

 

Und so einfach geht es: 

  1. Kohlrabi und Frühlingszwiebeln waschen, schälen, putzen und anschließend in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Kokosöl in einem Topf mittelstark erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin für einige Minuten andünsten – nicht braten! Im Anschluss mit Gemüsebrühe ablöschen und für 5 Minuten köcheln lassen, bis die Kohlrabi “pürierbereit” weich sind. Vom Herd nehmen.
  3. Avocado schälen, würfeln und zusammen mit einem halben Körbchen Kresse in die Suppe geben. Alles pürieren und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. 
  4. Für einige Zeit zum Kühlen in den Kühlschrank stellen. 
  5. Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln und mit der restlichen Kresse bestreuen.

 

Erfrischend und super lecker – die Kohlrabisuppe mit Meerrettich und Kresse! Dazu passt ein frisches Baguette oder Ciabatta. Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Kreation. Dieses Rezept kannst du dir auch auf Pinterest merken.