Forellen-Brotzeit mit Sahne-Meerrettich

Ein absoluter Klassiker: Forelle mit Meerrettich. Zu einer leichten Forellen-Brotzeit passt unserer Meinung nach nichts besser, als ein Klecks unseres leckeren Sahne-Meerrettichs. Dieser ist besonders cremig-mild und tafelfertig zubereitet. Wenn du es lieber nicht so scharf magst, ist der Sahne-Meerrettich genau die richtige Wahl für dich.

 

Zubereitungszeit: 10 min

Schwierigkeit: leicht

Für 4 Personen

 

Für deine Forellen-Brotzeit mit Sahne-Meerrettich benötigst du:

  • 1 Vollkornbrot
  • 4 geräucherte Forellenfilets
  • 4 EL Schamel Sahne-Meerrettich
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Salat (nach Wahl)

 

Und so einfach geht es: 

  1. Das Brot in 4 etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Frühlingszwiebeln gründlich unter fließendem Wasser waschen und trocknen schütteln. Anschließend die Wurzeln und ggf. vertrocknete Blattspitzen abschneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  3. Die Brotzeit auf 4 Tellern anrichten. Ein Salatblatt am Tellerrand platzieren und 1 EL Sahne-Meerrettich darauf “klecksen”. In der Mitte ein Forellenfilet und eine Scheibe Brot legen. Zuletzt die Frühlingszwiebel-Ringe über den Teller streuen.

 

Zu deiner Forellen-Brotzeit kannst du natürlich auch andere Schamel Meerrettich-Sorten essen. Vom bayerischen Meerrettich bis hin zum Tafelmeerrettich – Schamel und Fisch passen einfach immer perfekt zusammen.

Wir wünschen dir einen guten Appetit! Zeige uns gerne auf Facebook und Instagram deine eigene Variante. Die Brotzeit kannst du dir auch auf Pinterest merken.