Advent, Advent

,

Ich habe nicht viel übrig für Schnick Schnack, schon gar nicht zu Weihnachten. Mit Lametta kann man mich jagen und von überfrachteten, wild blinkenden (Schau-)Fenstern wende ich mit schaudernd ab. Überhaupt nervt mich der ganze Weihnachtswahn, der so gar nichts mit der im Advent überall besungenen Menschlichkeit und Besinnlichkeit zu tun hat. Wie soll man innehalten, wenn alle anderen plötzlich aufdrehen?

Sicher und schön: In Schamel-Gläsern flackern Kerzen im Advent besonders besinnlich.

Sicher und schön: In Schamel-Gläsern flackern Kerzen im Advent besonders besinnlich.

Kreatives zum Fest: ein Adventskranz aus Schamel-Gläsern.

Kreatives zum Fest: ein Adventskranz aus Schamel-Gläsern.

Dabei mag ich die Weihnachtszeit. Am liebsten verschneit. Mit Plätzchen von Papa. Mit Punch oder Glühwein. Mit Kerzenlicht. Vor Weihnachten leuchten Kerzen heller als sonst. Wer innehalten will, zündet ein wärmendes Licht an. Das verbindet. Besonders im Advent. Mir ist es dabei egal, ob diese Lichter auf einem Tannenkranz thronen, in einer Schale flackern oder unkonventionell von der Decke baumeln, ob die Kerzen rot, blau oder neon-pink sind. Wäre ich eine dieser Kerzen, dann würde ich das sicher anders sehen. Dann würde ich am liebsten in einer geschützen Umgebung vor mich hin flackern, dort, wo mich kein Windstoß auslöscht. Und natürlich müsste diese Umgebung hübsch anzusehen sein, damit mich alle noch lieber bestaunen, während ich leise Ruhe und Frieden verbreite.

Wäre ich eine Kerze, würde ich am liebsten in einem gläsernen Adventskranz brennen. Und der könnte so aussehen:
Ihr braucht:

  • 4 große Schamel-Gläser
  • weiße Sprühfarbe
  • selbstklebende Bastelfolie oder Tesafilm und Papier
  • Teelichter
  • eine rote Kordel
  • Weihnachtsdekoration: Tannenzweige, Nüsse etc.

Und so geht’s:

  1. Zuerst gestalte ich die Zahlen und ein paar Sterne für den Adventskranz auf der Bastelfolie und schneide sie aus. Wer keine Folie hat, nimmt herkömmliches Papier. Dabei immer daran denken, den Schablonen genügend „Körper“ zu geben, damit die Kerze später auch hell leuchten kann.
  2. Die Gläser gut reinigen und trocknen, dann die Folie oder das Papier aufkleben und mit der weißen Sprühfarbe gleichmäßig besprühen. Die Farbe gut trocknen lassen.
  3. Die Folie bzw. das Papier abziehen. Farbe, die daneben gegangen ist, abkratzen.
  4. Die Kordel am Gläserhals befestigen, Teelichter darin anzünden und nach Lust und Laune dekorieren

Der erste Advent steht vor der Tür. Wie sieht euer perfekter Adventskranz aus?
Verratet es uns, am Besten gleich hier im Schamel-Blog!